Motek 2017: KUKA präsentiert Lösungen für die Mensch-Roboter-Kollaboration

Auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek vom 9. bis 12. Oktober präsentiert KUKA verschiedene Automationslösungen für die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Das Standmotto: “Hello Industrie 4.0 – adding HRC value to your production”.  Entsprechende Anwendungen verdeutlichen, wie sich der typische Produktionsalltag optimieren lässt – und so noch kosteneffizienter wird. Besuchen Sie uns in Halle 7 am Stand 7214.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das KUKA Angebot auf der Motek 2017

MRK-Lösungen: Eine Alternative

Mehr und mehr Prozesse können mit sensitiven Robotern umgesetzt werden: Die Mensch-Roboter-Kollaboration stellt mittlerweile in immer mehr Fällen sogar die wirtschaftlich günstigere Wahl dar. „Flexible Lösungen können im Vergleich zur Vollautomatisierung die bessere Alternative sein“, sagt Henning Borkeloh, Vice President Advanced Technology Solutions bei KUKA Systems. „Wie das für die verschiedenen Branchen aussehen kann, zeigen wir den Messebesuchern auf der Motek.“ Der Hauptakteur bei den flexiblen MRK-Lösungen ist der siebenachsige sensitive KUKA Leichtbauroboter LBR iiwa.
Dr. Till Reuter während seiner Rede zur Eröffnung der Messe Motek 2017
Dr. Till Reuter, CEO der KUKA AG eröffnet die Messe Motek 2017

Industrie 4.0 mit dem KUKA LBR iiwa

Der Markt hat sich verändert. Die Folge: Auch in der Produktion müssen Anpassungen vorgenommen werden. Wer individuell und flexibel auf die Nachfrage reagieren möchte, braucht entsprechende Lösungen. KUKA bietet diese und präsentiert einige MRK-fähige Applikationen mit der ortsflexiblen Robotereinheit KUKA flexFELLOW auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. 
KUKA FlexFellow kombiniert mit dem ready2assemble Paket

Automatisiertes sensitives Stecken von Motorventilen

Auf der Motek 2017 präsentiert KUKA eine Applikation die das sensitive Stecken von Motorventilen ermöglicht.

KUKA flexFELLOW ready2_bolt:
flexibel und wandlungsfähig

Auch den KUKA flexFELLOW ready2_bolt  kann das Fachpublikum auf dem KUKA Stand in Aktion erleben. Der Leichtbauroboter ausgestattet mit einem MRK-fähigen A-Klasse-Schrauber verschraubt dabei von oben, von unten, von der Seite und öffnet ebenfalls eine Flasche mit einem Kronkorken. Die Lösung mit dem KUKA flexFELLOW ermöglicht eine flexible und wandlungsfähige Produktion: Die Applikation kann manuell an ihren Einsatzort geschoben und in kürzester Zeit in Betrieb genommen werden. Mensch und Roboter bewegen sich dabei frei und ohne Schutzzäune im gleichen Raum und können Hand in Hand arbeiten. Einer smarten Fertigung im Sinne der Industrie 4.0 steht damit nichts mehr im Wege. 

Fachvortrag "Mensch-Roboter-Kollaboration in der Montage - Herausforderungen und Anlagenlösungen im Serieneinsatz"

Otmar Honsberg, Head of Application Engineering der KUKA Systems GmbH wird am Mittwoch, 11.10.2017 um 14:20 Uhr im Rahmen des MOTEK Ausstellerforums auf die Herausforderungen der Mensch-Roboter-Kollaboration in der Montage eingehen und KUKA´s innovative MRK-Anlagenlösungen im Serieneinsatz vorstellen. Besuchen Sie den Fachvortrag kostenlos, ohne Voranmeldung in Halle 7 Stand 7525. Darüber hinaus beantworten wir Ihnen gerne individuelle Fragen auf dem KUKA Messestand 7214 in Halle 7. 

Otmar Honsberg, Head of Application Engineering der KUKA Systems GmbH

Arena of Integration: Von Industrie 4.0 profitieren

Mehr Flexibilität in der Produktion, optimierte Fertigungsprozesse und modern vernetzte Produktionstechnologien sind die Basis um den Herausforderungen der Zukunft begegnen zu können. Die Arena of Integration ist ein Gemeinschaftsprojekt innovativer Unternehmen und zeigt, wie auch mittelständische Unternehmen von den Möglichkeiten der Industrie 4.0 profitieren und durch den Einsatz vernetzter Systeme erfolgreicher werden. 

Insgesamt 18 Global Player-, mittelständische und Start-Up-Unternehmen - darunter auch KUKA - beweisen anhand einer zu personalisierenden Taschenlampe, die Integrationsfähigkeit unterschiedlichster Kernkompetenzen in einer durchgängigen Wertschöpfungskette. Besuchen Sie uns in der Arena of Integration in Halle 8, Stand 8525 und erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten von Industrie 4.0 zu profitieren! 

Das  Connyun Team auf dem Motek Messe-Stand 2017
Ebenfalls auf der Motek vertreten: Das KUKA Start-up connyun
KUKA Staff at the Motek 2017 in Stuttgart
Das Team von KUKA freut sich auf Ihren Besuch auf der Motek 2017

Besuchen Sie uns und profitieren Sie vom Fachwissen unserer Experten!

Wir beantworten Ihnen gerne individuelle Fragen und beraten Sie auf dem KUKA Messestand 7214 in Halle 7. Erleben Sie live Automationsbeispiele im Bereich der Mensch-Roboter-Kollaboration und profitieren Sie vom Fachwissen unserer Experten vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jetzt kostenloses Ticket anfordern

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay