KMR iiwa

Der autonome Roboter KMR iiwa ist MRK-fähig und mobil. In einem System vereint er die Stärken des sensitiven Leichtbauroboters LBR iiwa und einer mobilen, autonomen Plattform. Der KMR iiwa ist ortsunabhängig und hochflexibel – die ideale Voraussetzung für die Anforderungen von Industrie 4.0.

KMR iiwa: autonom und äußerst flexibel

KMR steht für KUKA Mobile Robotik. Der KMR iiwa ist eine Kombination aus dem sensitiven Leichtbauroboter LBR iiwa und einer mobilen, flexiblen Plattform. Wie der Name und die einzelnen Komponenten bereits verraten, zeichnet sich der KMR iiwa durch hohe Mobilität und Flexibilität aus.

Herstellungsprozesse wandeln sich permanent. Deshalb müssen die mobilen Robotersysteme umso anpassungsfähiger sein. Maximale Beweglichkeit und autonome Arbeitsweisen optimieren Ihre Produktion maßgeblich.

Sichere MRK durch sieben Gelenkmomenten-Sensoren des LBR iiwa und Laserscanner an der Plattform.

Vorteile des KMR iiwa

Kombinierbar: Entwerfen Sie sich Ihre individuelle Komplettlösung. Das modulare System KMR iiwa bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten aus Robotertechnologie, mobilen Plattformen und industriellen Komponenten.

Sensitiv: Sieben spezielle Gelenkmomenten-Sensoren an jeder Achse des Leichtbauroboters LBR iiwa machen ihn hoch sensitiv für seine Umgebung. Er navigiert sicher und ohne Schutzzaun – bei jedem Kontakt von außen hält er sofort an.

Autonom: Auch die mobile Plattform kann dank der Laserscanner komplett eigenständig navigieren. Sie überwacht ihre Umgebung. Steht ein Mensch oder Gegenstand im Fahrweg, reagiert sie sofort.

Beweglich: Speziell entwickelte Mecanum-Räder ermöglichen der mobilen Plattform omnidirektionale Bewegungen und 360-Grad-Rotationen. Ein Rad besteht aus mehreren Rollen, die jeweils im 45-Grad-Winkel zur Achse angeordnet sind. Diese maximale Beweglichkeit verkürzt Durchlaufzeiten und vermindert Leerzeiten im Fertigungsprozess.

Präzise: Selbst auf engstem Raum erreicht der KMR iiwa eine Positionsgenauigkeit von bis zu +/- 1 Millimeter.

Intelligent: Mithilfe der KUKA.NavigationSolution umfährt der KMR iiwa zuverlässig jedes Hindernis und sucht sich einen neuen Weg.

Unabhängig: Fahrzeug und Roboter werden durch Li-Ion Batterien direkt mit Strom versorgt.

Bedienerfreundlich: KUKA Sunrise Cabinet, eine multikinematikfähige Steuerungfür Fahrzeug und Roboter, vereinfacht für Sie die Bedienung und Nutzung des KMR iiwa in der Praxis.

Hier beliefert der autonome Roboter KMR iiwa einen Arbeitsplatz: 

Der sensitive KMR iiwa navigiert autonom und braucht keinen Schutzzaun.

Lösung für autonome Plattformen: KUKA.Navigation Solution

KUKA.NavigationSolution ist unsere Navigationslösung für autonom navigierende Fahrzeuge. Ob Navigation, Steuerung, Verwaltung oder Überwachung: Unsere Lösung deckt alle Anforderungen im Bereich Mobility ab.

Mithilfe der SLAM-Methode – kurz für Simultane Lokalisierung und Kartierung – lokalisiert sich die Plattform in Echtzeit aus den Daten der Sicherheits-Laserscanner und Radsensoren,  in der eigens erstellten Karte ihrer Umgebung.

Beim KUKA KMR iiwa wird die Systemsoftware KUKA Sunrise.OS eingesetzt. Diese Software ist speziell auf den Betrieb von Leichtbaurobotern zugeschnitten und bietet innovative Funktionen zur Programmierung, Planung und Projektierung von Leichtbauroboter-Applikationen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay