RoSylerNT

Das BMBF-geförderte Projekt RoSylerNT entwickelt interaktive robotische Trainingssysteme für körperliche und kognitive Stimulation. Erfahren Sie hier mehr.

Beim Förderprojekt RoSylerNT soll der lernende Roboter Grundfertigkeiten besitzen, um Haltung, Bewegung und Belastung des Menschen wahrzunehmen. Dadurch kann der Roboter sich dann an die Person, deren Leistungsvermögen und die jeweilige Situation anpassen. Der betreuende Arzt kann die neu gewonnene Zeit effektiver nutzen und sich intensiver um die Patienten kümmern. Die neu entwickelten Grundfertigkeiten können auch auf häusliche oder berufliche Szenarien übertragen werden und dort den Menschen sinnvoll unterstützen. Die Lernalgorithmen ermöglichen es, insbesondere auf die körperliche Leistungsfähigkeit von älteren Personen einzugehen. Roboter als Assistenzsysteme können mit ihren Technologien ein sicheres, autonomes Training ermöglichen und bei der Handhabung von schweren Gegenständen zu Hause unterstützen.

Erfahren Sie mehr über RoSylerNT.

OK

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.