REFILLS

REFILLS arbeitet an einer Robotik-Lösung zur Automatisierung von vier klassischen Logistikschritten, die sich in nahezu jeder Einzelhandelsfiliale finden.

Moderne Automatisierung in Einzelhandelsgeschäften wie Supermärkten ist – abgesehen von einfachen Müllpressanlagen oder Flaschenpfand-Automaten – kaum vorhanden. Das EU geförderte Forschungsprojekt REFILLS will das ändern. Gemeinsam mit namhaften Partnern aus der Robotik arbeiten KUKA und SWISSLOG an einer Robotik-Lösung zur Automatisierung von vier klassischen Logistikschritten, die sich in nahezu jeder Einzelhandelsfiliale finden.

„Bei Amazon im Logistiklager oder auch im Hinterzimmer einer Apotheke wird man automatisierte Prozesse sehen. Wir wollen diese Vision angehen.“, erzählt Klaus Miller, der Leiter des Projektes. Zum Einsatz kommt ein mobiles Robotersystem mit Eigenschaften eines Baukastensystems. Die zentrale Einheit, ein flacher Transport-Carrier, kann sich mit unterschiedlichen weiteren Robotermodulen koppeln und diese Logistikschritte bearbeiten. Nach dem initialen Scannen des Warenbestandes und dem Speichern von Produktdaten können ankommende Waren in Produktkategorien vorsortiert und portionsweise zu den entsprechenden Regalen befördert werden. Das anschließende Befüllen des Regals wird im ersten Schritt mit einem kollaborierenden Robotersystem gelöst. Überschüssige Waren werden autonom in das Warenlager zurückgeführt. Von dort aus wird im letzten Schritt der REFILL(s)-Vorgang, das Nachfüllen, ausgeführt.

Erfahren Sie mehr über REFILLS.

Cookie-Einstellungen OK und KUKA entdecken

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen