European Robotics Forum 2017

Forschung trifft Industrie auf dem wichtigsten europäischen Netzwerkevent für die Robotik: Vom 22. bis 24. März 2017 nimmt KUKA am European Robotics Forum (ERF) im schottischen Edinburgh teil.

3. März 2017

Mehr als 700 Ingenieure, Manager, Forscher und Unternehmer aus ganz Europa kommen beim ERF in Edinburgh zusammen, um über aktuelle Robotik-Themen zu diskutieren und die Zusammenarbeit zu stärken. Das Motto in diesem Jahr ist „Living and working with robots“. Auf der Agenda stehen neue Initiativen und Applikationen in allen Branchen und Technologien, von der Künstlichen Intelligenz bis zu Industrie 4.0. Mehr als 20 Aussteller geben Einblicke, darunter auch KUKA - und nicht nur das: „KUKA als einer der größten europäischen Roboterhersteller unterstützt diese Veranstaltung mit einem Gold-Sponsoring und treibt das Forum auch inhaltlich aktiv voran", so  Dr. Bernd Liepert, KUKA Chief Innovation Officer.

Das ERF ist ein Informations- und Diskussionsforum für jeden mit Interesse an Industrie- und Servicerobotern und deren Bedeutung für unsere Gesellschaft.

Dr. Rainer Bischoff, Leiter der KUKA Konzernforschung

Mit dem „Bier Paulii“ demonstriert der Augsburger Automatisierungsspezialist auf unterhaltsame Art die Möglichkeiten der sensitiven Robotik. Mit seinen menschlichen Servicekollegen erledigt der „Schank-Roboter“ alle notwendigen Schritte: Er greift eine Flasche Bier, öffnet sie, nimmt ein Glas, spült es aus und gießt das Weißbier formvollendet ein.

Bei dem Schank-Roboter handelt es sich um einen KUKA Leichtbauroboter LBR iiwa. Er besitzt in allen sieben Achsen feinfühlige Gelenkmomentensensoren. Dadurch kann er anhand des Gewichts erkennen, ob eine Flasche voll oder leer ist, das Glas greifen ohne es zu zerbrechen, und die Flasche durch die richtige Kraftanwendung öffnen. So ist der LBR iiwa ideal für die Mensch-Roboter-Kollaboration geeignet.

Über das European Robotics Forum

Das Forum ist eine Veranstaltung des gemeinnützigen Verbandes euRobotics mit Sitz in Brüssel, Präsident ist Dr. Bernd Liepert. Entstanden aus einer rein akademischen Veranstaltung entwickelte sich das ERF seit 2010 zu einem der einflussreichsten Foren mit Vertretern aus Forschung und Industrie.

Newsmeldung herunterladen

Schlagwörter

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay