KUKA Roboter verfasst Manifeste

Ein KUKA Roboter ist derzeit in der Ausstellung „Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Roboter” zu sehen. Im Vitra Design Museum verfasst der Roboter in einem autonomen Prozess Manifeste. Die Ausstellung thematisiert die zunehmende Bedeutung von Robotern in unserem Alltag.

27. März 2017

KUKA Roboter kombiniert eigenständig Satzstrukturen

Der Roboter greift beim Verfassen der Manifeste auf einen vorgegebenen Fundus von Begriffen aus Technik, Philosophie und Kultur zurück. Durch die freie Kombination der Satzbausteine entstehen immer neue, einzigartige Manifeste.

Feierlicher Verkündungsakt durch den KUKA Roboter


Entworfen hat das Exponat „manifest“ die Künstlergruppe „robotlab“. Der Titel des Exponats geht auf die ursprüngliche Bedeutung des lateinischen Wortstamms von Manifest zurück. So wird die Tätigkeit des Robotergreifers (lat. Manus = Hand) mit einem feierlichen (lat. festus) Verkündungsakt zusammengebracht.

Vitra Design Museum thematisiert Boom der Roboter


Die Ausstellung „Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine“ umfasst mehr als 200 Exponate. Design spielt in der Robotik eine große Rolle. Schließlich ist das Design eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Roboter und dem Menschen. Die Ausstellung, die den aktuellen Boom der Robotik untersucht, läuft noch bis 14. Mai 2017.
Cookie-Einstellungen OK und KUKA entdecken

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu). Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen