Hart erkämpfte Punkte für Lucas di Grassi in Rom

In einem spektakulären Rennen, das wegen einer Massenkarambolage kurz nach dem Start fast eine Stunde lang unterbrochen werden musste, kämpfte sich Audi-Pilot Lucas di Grassi von Startplatz 13 noch auf Rang sieben nach vorn.

Lucas di Grassi Audi e-tron FE05 beim Rom E-Prix 2019
Lucas di Grassi holt in Rom mit seinem Dienstwagen Audi e-tron FE05 wertvolle Punkte für die Meisterschaft.

„Nach dem extrem schwierigen Qualifying war es ein gutes Rennen für mich“, sagte di Grassi.

„Um die Meisterschaft zu gewinnen, müssen wir regelmäßig Punkte sammeln, auch wenn wir einmal nicht um den Sieg kämpfen können. Genau das haben wir heute getan."

Lucas di Grassi über das Rennen in Rom

Daniel Abt in der laufenden Formel-E-Saison erstmals ohne Punkte

Erstmals ohne Punkte in der laufenden Saison blieb Daniel Abt. Der Deutsche musste sich nach einem technischen Problem im Qualifying mit Startplatz 17 zufriedengeben. Im Rennen verlor er alle Chancen auf ein gutes Ergebnis, als er seinen Audi e-tron FE05 einmal neu starten musste. Nach sieben von 13 Rennen hat Lucas di Grassi nur noch sieben Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze – in der Meisterschaft bleibt es spannend!

Weiter geht es in der Formel E am 27. April mit dem E-Prix in Paris. 

Lucas di Grassi über das Rennen in Rom
Cookie-Einstellungen OK und KUKA entdecken

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen