KUKA Schwerlastroboter unterstützt Nachbehandlung von Bauteilen in der Metallbearbeitung.

KUKA Roboter KR 500 in der Metallverarbeitung

Zwei KUKA Roboter vom Typ KR 500 FORTEC sind in der Metallbearbeitung beim Lohnbearbeiter IDS Casting Service GmbH in jeweils einer Roboterzelle im Einsatz. Dort übernehmen die Schwerlastroboter die Nachbearbeitung von Turbinengehäusen für Abgasturbolader.

KR 500 trotzt widrigen Bedingungen in der Metallbearbeitung

In der Metallbranche sind Roboter widrigen Bedingungen wie Funkenflug oder Hitze ausgesetzt. Dennoch müssen sie präzise und zuverlässig Zerspanungs- und Entgratungsaufgaben durchführen können. Für die Metallbearbeitung bei der IDS Casting Service GmbH sind die Schwerlastroboter KR 500 FORTEC daher in der Foundry-Ausführung integriert. Das bedeutet, dass sie mit speziellen Vorrichtungen, etwa zum Schutz der Kabel, ausgestattet sind.   

Schwerlastroboter automatisiert Nachbearbeitung von Bauteilen

Die Aufgabe der beiden KR 500 FORTEC besteht darin, die Nachbearbeitung von Metallbauteilen abzuschließen. Mit Säge- und Fräswerkzeugen entfernen sie Überstände an Gussteilen und verpassen den Turbinengehäusen für die Automobilbranche so den letzten Schliff. Dazu werden die Bauteile in eine Spannvorrichtung eingesetzt. Beim Entgraten entfernen die Schwerlastroboter scharfe Kanten. Darüber hinaus bearbeiten die Roboter die Konturen, indem sie Kanten verrunden. Da die Bauteile aus Edelstahl sind, kommen an den Greifern der KR 500 Diamantsonderwerkzeuge für die Metallbearbeitung zum Einsatz, die die Bearbeitung des robusten Bauteils ermöglichen.

Roboterbasierte Nachbearbeitung von Bauteilen in der Metallbearbeitung.
KR 500 FORTEC automatisiert die Nachbearbeitung von Bauteilen.

KR 500 FORTEC bietet Mehrwert in der Metallbearbeitung

Die Integration des KR 500 FORTEC für die Metallbearbeitung bietet zahlreiche Vorteile. Zum einen entlastet er die Mitarbeiter von körperlich anstrengenden Aufgaben. Zum anderen arbeitet er äußerst effizient, steigert so die Produktivität und gewährleistet gleichbleibend hohe Qualität. Darüber hinaus verfügt der Schwerlastroboter über eine große Flexibilität. So kann er autonom einen Werkzeugwechsel vornehmen, wodurch unterschiedliche Bauteile bearbeitet und verschiedene Aufgaben ausgeführt werden können.
KUKA Schwerlastroboter KR 500 in der Metallbearbeitung.
Die Metallbearbeitung stellt hohe Herausforderung an den Schwerlastroboter KR 500.

Roboterbasierte Automatisierung soll ausgeweitet werden

Seit April 2017 verrichten die beiden KUKA Roboter KR 500 FORTEC ihren Dienst bei der IDS Casting Service GmbH. Das Unternehmen ist mit der automatisierten Nachbehandlung hinsichtlich Qualität, Wiederholgenauigkeit sowie Produktivität äußerst zufrieden.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

OK