Ausblick und Ziele: Experten erwarten für 2016 stabiles Wachstum für die KUKA AG.

Ausblick und Ziele

Gute Aussichten für das Geschäftsjahr 2016: Gemäß aktuellen Konjunkturprognosen erwartet KUKA weiterhin eine gute Nachfrage, insbesondere aus den USA und China. In Europa sehen die Experten eine stabile Entwicklung. Auch im Hinblick auf unsere Ziele für 2016 sind wir optimistisch, was insbesondere den Absatzmarkt General Industry betrifft.

Das Wachstum in der General Industry liegt zum einen an der teilweise niedrigen Penetrationsrate der roboterbasierten Automation in einigen Teilbereichen und zum anderen an neuen Robotertypen und Technologien. Diese ermöglichen es, bisher wenig automatisierte Produktionsschritte effizienter zu gestalten. In der Automobilindustrie sind die Investitionen der Kunden während der letzten Jahre bereits deutlich gestiegen. Die Nachfrage sollte sich daher im Jahr 2016 insgesamt relativ stabil bis leicht steigend entwickeln, mit positiver Entwicklung in den USA und in China.

Voraussichtliche Geschäftsentwicklung KUKA

Zusammenfassung Ergebnis 2015 Erwartung 2016
Umsatz 2.965,9 Mio. EUR ~ 3,0 Mrd. EUR
EBITDA-Marge 8,7% fallend
EBIT-Marge 6,6%* / 6,1%*** > 5,5%
Jahresüberschuss 86,3 Mio. EUR steigend
Investitionen** 107,0 Mio. EUR steigend
Free Cashflow  95,7 Mio. EUR mittlerer zweistelliger Millionenbereich
Dividende pro Aktie 0,50 EUR konstant bis steigend

 *    Vor Kaufpreisallokation für Swisslog

**   Ohne Finanzinvestitionen

*** Vor Kaufpreisallokation für Swisslog und ohne Buchgewinne durch Verkauf der HLS und des Werkzeugbaus

 

Definition: leicht fallend/ leicht fallend: absolute Veränderung gegenüber Vorjahr kleiner 10 Prozent

fallend/steigend: absolute Veränderung gegenüber Vorjahr größer 10 Prozent

 

Den ausführlichen Prognosebericht der KUKA finden Sie im Geschäftsbericht 2015 unter Prognosebericht.

 

Disclaimer

Dieses Dokument enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der KUKA Aktiengesellschaft beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Märkte gehören. Die KUKA Aktiengesellschaft übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay