KUKA auf der Motek 2018

KUKA präsentiert auf der Motek 2018 verschiedene Lösungen für die Welt der Automatisierung – von der Mensch-Roboter-Kollaboration über bereits vorinstallierte Applikationspakete bis hin zur intuitiven Bedienung und der Vernetzung der Fertigungswelt.

Besuchen Sie uns auf der Motek 2018 in Halle 7, Stand 7214

Die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung findet vom 8. bis 11. Oktober 2018 statt. Der Automatisierungsspezialist KUKA präsentiert in Stuttgart Beispiele aus seiner großen Produktbandbreite für die Welt der Automatisierung: Cobots, das neue KUKA smartPAD, eine Pick-and-Place-Applikation, ready2_use Pakete und Lösungen für das Thema Industrie 4.0.

Ein Cobot der unterhaltsamen Art

Auf der Motek demonstriert der Bier Paulii auf unterhaltsame Art und Weise die Möglichkeiten eines kollaborativen Roboters. Der Weißbier einschenkende Cobot erledigt im Zusammenspiel mit einem menschlichen Kollegen alle notwendigen Schritte. Der Cobot greift die Flasche, öffnet sie und schenkt gekonnt ein. Bei dem kollaborativen Roboter handelt es sich um den KUKA Cobot LBR iiiwa.
KUKA Bier Paulii
Sensitive Robotik mal anders: Bier Paulii perfektioniert das Weißbiereinschenken.

KUKA smartPAD: Neue Generation der Roboterbedienung

Seit 2010 kommt das KUKA smartPAD als Bediengerät für alle KUKA Roboter mit der Steuerung KR C4 zum Einsatz. Nun wurde es in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Ab 2019 wird das neue smartPAD die alte Generation ablösen. Das neue KUKA smartPAD ist für alle Traglastklassen verfügbar, noch leichter zu handhaben und ist noch leistungsfähiger.

Zudem verfügt das neue KUKA smartPAD über ein kapazitives Touch-Display, das so sensibel wie bei einem Smartphone reagiert.
Das kapazitive Touch-Display des neuen KUKA smartPAD reagiert so sensibel wie bei einem Smartphone.

Pick-and-Place mit der anyfeeder-Zelle

Gemeinsam mit dem Systempartner flexfactory präsentiert KUKA eine „anyfeeder“-Zelle für Pick-and-Place-Aufgaben vielfältiger unsortierter Industriebauteile. Über ein Förderband werden die Kleinteile – zum Beispiel aus dem Elektronikbereich – einer Rüttelplatte zugeführt. Dort werden sie so lange geschüttelt, bis sie auf einer Ebene gleichmäßig nebeneinanderliegen. In Kombination mit einem Kamerasystem erkennt der KUKA Roboter KR 3 AGILUS die Einzelteile, greift sie nach dem Pick&Place Prinzip zuverlässig auf und sortiert sie präzise ein. 

KUKA ready2_fasten_micro für robotergestützte Montage von Mini-Schrauben

 
Mit ready2_fasten_micro bietet KUKA Herstellern von Kleinteilen und filigranen Produkten eine Lösung für die robotergestützte Montage von Mini-Schrauben. Das leicht zu integrierenden Komplettpaket besteht aus einem KUKA KR 3 AGILUS Roboter, der Steuerung KR C4 compact, dem KUKA smartPAD sowie einer Applikationssoftware. Das Automatisierungspaket zur Mikroschrauben-Montage spielt seine Stärken insbesondere in der Elektronikbranche aus, wo zu produzierende Teile häufig immer kleiner werden. Hier ist KUKA ready2_fasten_micro die richtige Antwort für die robotergestützte Montage von Mini-Schrauben.
KUKA ready2_fasten_micro: Die Lösung von KUKA für maximale Leistung bei minimalem Platzbedarf.

Automatisierung von Lackieranwendungen mit KUKA ready2_spray

Technologisch bestens für die Fabrik der Zukunft gerüstet: Mit der Lackier-Applikation ready2_spray von KUKA und Partner Dürr.
Gemeinsam mit dem Partner Dürr hat KUKA eine Lackier-Applikation entwickelt. Der Lackierroboter bei dieser Lackier-Applikation stammt von KUKA, Dürr steuert die Technik für den Lackauftrag bei. Die Lackier-Applikation mit aufeinander abgestimmten Komponenten genießt in dieser Kombination ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt und ist auf die Automatisierung von Lackieranwendungen in der allgemeinen Industrie zugeschnitten. Einsatzbereiche sind unter anderem die Lackierung von Holz, Kunststoff, Glas und Metall.

Cloud-Software-Lösungen für die Industrie 4.0

Digitalisierung, Vernetzung und eine smarte Produktion spielen eine immer wichtigere Rolle. Deshalb zeigt KUKA auf der Motek die Cloud-Software-Lösungen KUKA Connect und KUKA SmartProduction für die Industrie 4.0. KUKA Connect ermöglicht es Kunden, überall und jederzeit auf die Daten ihrer KUKA Roboter zuzugreifen. Mit der Cloud-Software-Lösung KUKA SmartProduction ist es möglich, ganze Produktionslinie sowohl untereinander als auch mit der Cloud zu vernetzen. Dabei können nicht nur KUKA Produkte eingebunden werden, sondern alle aktiven Komponenten einer Fertigung.

Treffen Sie unsere KUKA Experten auf der Motek 2018 und sichern Sie sich schon jetzt Ihre kostenlose Eintrittskarte.

Datenschutz

Hiermit willige ich ein, dass die oben erhobenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage über das Kontaktformular von KUKA im Einklang mit der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

* Diese Felder sind erforderlich.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

OK