Weiterer Rückgang des Jahresergebnisses 2005

AD-HOC-MELDUNG nach § 15 WpHG

15. Juli 2005

Mit Ad-hoc-Meldung vom 15.04.2005 hat der Vorstand der IWKA Aktiengesellschaft wegen der rückläufigen Investitionen in der Automobilindustrie auf die Verschlechterung der Auftragseingangssituation und auf die Zunahme des Margenverfalls für die Geschäftsbereiche Automobiltechnik und Robotertechnik aufmerksam gemacht. Gleichzeitig hat er angekündigt, dass die Ergebnisse dieser beiden Geschäftsbereiche im Geschäftsjahr 2005 unter Vorjahr bleiben werden.

Die aufgezeigten Entwicklungen haben sich zwischenzeitlich verschärft. Die operativen Ergebnisse der Geschäftsfelder Automobiltechnik und Robotertechnik werden sich im Geschäftsjahr 2005 gegenüber dem Vorjahr weiter abschwächen.

Bei der EX-CELL-O-Gruppe führt die Abwicklung von laufenden Großprojekten zu erheblichen Mehraufwendungen. In der Robotertechnik kommt es verstärkt zur Verschiebung von Aufträgen. Im IWKA Konzern dürfte damit im Geschäftsjahr 2005 die EBIT- Marge bei etwa 2% der Umsatzerlöse liegen.

Wie auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 03.06.2005 angekündigt, stellt der Vorstand derzeit in einem umfassenden Portfolio-Bereinigungsprozess alle ergebniskritischen Konzerngesellschaften auf den Prüfstand. Ziel ist die konsequente Konzentration auf die zukunftsträchtigen und ertragsfähigen Kerngeschäfte des IWKA Konzerns.

Dabei steht insbesondere die EX-CELL-O-Gruppe auf dem Prüfstand. Für diese Gesellschaften werden gegenwärtig ein striktes Sanierungsprogramm durchgeführt und intensiv alle darüber hinausgehenden Optionen geprüft. Aus deren Umsetzung können als Einmaleffekte erhebliche Ergebnisbelastungen in zweistelliger Mio. Euro Höhe eintreten. Die vorgenannten Entwicklungen machen es trotz des oben genannten operativen Ergebnisses schwer, im IWKA Konzern und der IWKA Aktiengesellschaft im Geschäftsjahr 2005 positive Jahresergebnisse zu erreichen.

Der Vorstand hat den Aufsichtsrat hierüber in der außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am 15.07.2005, welche am 03.06.2005 nach der ordentlichen Hauptversammlung terminiert worden war, informiert.

 

Karlsruhe, 15. Juli 2005

Der Vorstand

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay