Hauptversammlung 2006

Aktionäre stimmen Beschlussvorlagen der IWKA AG zu

1. Juni 2006

Die Aktionäre der IWKA Aktiengesellschaft haben den Beschlussvorlagen von Vorstand und Aufsichtsrat der IWKA Aktiengesellschaft auf der Hauptversammlung in Karlsruhe zugestimmt. Die amtierenden Vorstände und Aufsichtsräte des Unternehmens wurden entlastet. Sie erhielten Zustimmungsraten von über 99 Prozent. Der Tagesordnungspunkt über die Schaffung eines genehmigten Kapitals von bis zu 50 Prozent des Grundkapitals wurde mit über 91 Prozent der anwesenden Stimmen angenommen. Die Präsenz bei der Hauptversammlung belief sich auf über 38 Prozent des Grundkapitals. 

Neu in den Aufsichtsrat wählte die Hauptversammlung Prof. Dr.-Ing. Gerd Hirzinger. Hirzinger ist Direktor des DLR Institutes für Robotik und Mechatronik, Seefeld. 

Wolfgang-Dietrich Hein, Vorstandsvorsitzender der IWKA Aktiengesellschaft, betonte auf dem Aktionärstreffen: "Unser Ziel ist es, eine neue, flexiblere IWKA zu schaffen, die proaktiv am Weltmarkt auftritt. Mit der Desinvestition des Nichtkerngeschäftes haben wir uns den Freiraum geschaffen, um unser Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft einzustellen. Die IWKA ist wieder auf Wachstumskurs und wird die Hoffnungen ihrer Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden erfüllen."

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay