Aus der IWKA Aktiengesellschaft wurde die KUKA Aktiengesellschaft

Am 16. Mai 2007 hat die Hauptversammlung der IWKA Aktiengesellschaft mit großer Mehrheit beschlossen, den Namen der Gesellschaft in KUKA Aktiengesellschaft zu ändern

9. Juli 2007

Nach der Eintragung des Beschlusses in das Handelsregister und der Schaffung der Voraussetzungen für die börsentechnische Umstellung der Aktie lautet ab sofort der Name des Unternehmens KUKA Aktiengesellschaft.

Der Sitz des Unternehmens ist Augsburg. Nach dem Umzug der Unternehmenszentrale von Karlsruhe nach Augsburg wird das gesamte Geschäft nunmehr von hier aus geleitet. Die strukturellen Veränderungen, die die IWKA Gruppe mit ihrer Konzentration auf Kernkompetenzen in den vergangenen Jahren durchlaufen hat, sind damit abgeschlossen.

Die KUKA Aktiengesellschaft ist weltweit einer der führenden Anbieter von Automationslösungen für die Automobilindustrie und für zahlreiche weitere Produktionsbranchen. KUKA steht für Innovations- und Technologieführerschaft in Robotics & Systems und blickt auf eine über 100jährige Geschichte zurück. Die KUKA AG ist auf 5 Kontinenten mit 5.700 Mitarbeitern in 70 Tochtergesellschaften aktiv. Im laufenden Jahr wird ein Umsatzvolumen von über 1,2 Mrd. EUR erwartet.

Gerhard Wiedemann, Vorstandvorsitzender der KUKA Aktiengesellschaft, sagte zur Umfirmierung: „Die KUKA Aktiengesellschaft führt die weltweiten KUKA Aktivitäten. KUKA bedeutet Innovations- und Technologieführerschaft. Diesem Anspruch sind wir verpflichtet.“

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay