Gewinnverwendung und Aktienrückkauf

Vorstand und Aufsichtsrat der KUKA Aktiengesellschaft haben am 18.03.2008 beschlossen, der Hauptversammlung der KUKA Aktiengesellschaft vorzuschlagen, aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2007 die Ausschüttung einer Dividende von EUR 1,00 je Aktie zu beschließen

18. März 2008

Dividende und Dividendenhöhe sind Ausdruck der erreichten Geschäftsergebnisse und der soliden Bilanzstruktur im abgelaufenen Geschäftsjahr. Zuletzt hatte die damalige IWKA AG für das Geschäftsjahr 2004 eine Dividende von EUR 0,66 ausgeschüttet.

Darüber hinaus hat der Vorstand der KUKA Aktiengesellschaft beschlossen, von der durch die Hauptversammlung am 16.05.2007 erteilten Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch zu machen. Bis zu 2.660.000 Aktien der Gesellschaft sollen in der Zeit vom 25.03.2008 bis zum 29.08.2008 über die Börse zurück erworben werden. Dies entspricht bis zu insgesamt 10 Prozent des derzeit bestehenden Grundkapitals. Der Rückkauf erfolgt unter Führung der Deutschen Bank, die die Aktien über die Börse unter Beachtung der in dem Hauptversammlungsbeschluss vom 16.05.2007 enthaltenen Vorgaben zurückkaufen wird.

Der Aktienrückkauf zielt auf die Optimierung der Kapitalstruktur und die Verwendung der freien Liquidität der KUKA Aktiengesellschaft.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay