KUKA erhält richtungsweisenden Auftrag aus der Luftfahrtindustrie

Die KUKA Aktiengesellschaft, Geschäftsbereich KUKA Robotics, erhielt einen richtungsweisenden Auftrag aus der Luftfahrtindustrie

10. Dezember 2008

Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus S.A.S. schloss mit KUKA einen Rahmenvertrag, der die Lieferung von 41 mobilen Plattformen vom Typ „omniMove“ zur Montage des Airbus A350 XWB vorsieht. Die Montageplattformen kommen in den französischen, englischen, deutschen und spanischen Airbuswerken für die Teilefertigung der Flügel und der Rumpfsegmente zum Einsatz. Der Rahmenvertrag umfasst fünf Lieferjahre.

„omniMove“ Präzisions-Mobilplattformen zeichnen sich durch eine äußerst genaue und flexible Beweglichkeit in allen Richtungen einer horizontalen Ebene und auch durch Drehungen auf der Stelle aus. Ein spezielles Radsystem sorgt für eine hohe Manövrierfähigkeit bei einer reduzierten Logistikfläche. Sperrige Teile können auf engstem Raum bewegt werden. Die Plattformen sind in der Lage, verschiedenste Arbeitsgeräte aufzunehmen.

KUKA Roboter GmbH hatte „omniMove“ im Jahr 2006 zur Abrundung der Produktpalette erworben und weiterentwickelt. Mit dem richtungsweisenden Auftrag der „omniMove“ Technologie in die Luftfahrtindustrie setzt KUKA erfolgreich seine Strategie fort, das Geschäft mit der General Industry außerhalb der Automobilindustrie auszubauen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay