Schwäbische Allianz - Grenzebach Maschinenbau GmbH und KUKA erweitern weltweite Zusammenarbeit

Augsburg/ Hamlar, 4. Dezember 2008 - Die „Schwäbische Allianz“ wird weiter ausgebaut

4. Dezember 2008

Die Grenzebach Maschinenbau GmbH, weltweit aufgestellter Hersteller von Hightech-Produktionsanlagen, und KUKA, Anbieter von Industrierobotern, Anlagen- und Systemtechnik, arbeiten schon seit Jahren in der Flachglas- und Solarglasindustrie sowie beim Handling von Baumaterialien oder Gepäckstücken zusammen. Der jetzt von Grenzebach getätigte Erwerb von Anteilen an der KUKA AG in Höhe von 5,43 Prozent stärkt die führende Marktstellung des Augsburger Unternehmens weltweit in der General Industry.

Von der Einzelmaschine bis zur Komplettlinie – Grenzebach und seine innovativen, prozessgesteuerten Materialflussanlagen sind in der Flach- und Solarglasindustrie richtungsweisend. Seit 2001 setzt Grenzebach dabei auf den Einsatz der Robotertechnik „Made in Augsburg“. Schon mehr als 150 Roboter wurden in verschiedenen Projekten weltweit installiert und in der Nähe von Atlanta/ USA wird gemeinschaftlich eine Niederlassung betrieben. 

Dabei setzt Grenzebach auch auf das innovative Kraftpaket aus der KUKA Roboterfamilie: den KR 1000. Die Anlagen-Experten aus Hamlar waren die ersten, die den „Titan“ in Augsburg geordert hatten. Der Titan leistet heute einen entscheidenden Beitrag zur Prozessoptimierung in Anlagen zur Herstellung von Flachglas und wird zur Handhabung von speziellen Großformat-Scheiben eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Erhöhte Flexibilität, verbesserte Glasqualität sowie Zeit- und Kostenersparnis. 

Automatisierung durch Roboter

Abstapeln von Glas und Deckenplatten sowie anderer Baumaterialien oder das Handling von Gepäckstücken an Flughäfen – die Flexibilität dieser Anwendungen wird durch den Roboter-Einsatz beträchtlich erhöht. So können die unterschiedlichsten Formate mit demselben Roboter und Universalgreifer abgestapelt werden. Zudem ist der Roboter in der Lage, die Scheiben zu vermessen, wodurch keine Ausrichtmaßnahmen auf dem Förderband mehr erforderlich sind. Bei diesen Anlagen entsteht damit ein deutlicher Kostenvorteil gegenüber konventioneller Technik.

Gemeinsame Innovationen aus Schwaben

Der ideale Partner auf der Robotikseite ist für Grenzebach die KUKA Roboter GmbH: Technologisch qualifiziert, diese Prozesse mitzugestalten und global aufgestellt, um Grenzebach weltweit zu bedienen. Deswegen planen der Technologieführer in Sachen Automatisierung und der Weltmarktführer im Glas-Anlagenbau, sich gemeinsam in weiteren Bereichen wie Holz, Baustoff und Logistik mit Roboteranwendungen zu positionieren und somit Wachstumspotenziale auszuschöpfen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA, in Kanada, China, Indien, Polen, der Türkei und Belgien bewährt sich diese Partnerschaft seit Jahren. Nun intensivieren Grenzebach und KUKA ihre Kooperation auch in Asien. Dazu werden Mitarbeiter der KUKA aus Service und Vertrieb in das neue, hochmoderne Fertigungswerk von Grenzebach in Shanghai einziehen. Ziel ist, die Position in einem der größten Märkte weltweit vor allem in den Bereichen Flach- und Solarglas zu stärken und weiter auszubauen.

Der Einstieg der Grenzebach Maschinenbau GmbH bei der KUKA Aktiengesellschaft wird von beiden Seiten äußerst positiv bewertet. So ist sich Bernd Minning, Geschäftsführer der Grenzebach Maschinenbau GmbH, sicher: „KUKA ist für uns ein wichtiger Geschäftspartner, insbesondere mit ihrem Bereich Robotics. Die Beteiligung an Kuka sehen wir als strategische Partnerschaft für unsere globale Aufstellung.“ Für KUKA ist die Allianz mit dem schwäbischen Nachbarn „ein wichtiger Baustein beim Ausbau unserer führenden Marktposition in den Bereichen der General Industry“, so Dr. Horst J. Kayser, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. „Schon heute erwirtschaften wir allein in der Robotersparte mehr als 50 Prozent unseres Umsatzes in der General Industry“.

Über KUKA 

Die KUKA Aktiengesellschaft ist ein international tätiger Konzern mit einem Umsatz von 1,3 Mrd. EUR und 6.000 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen entwickelt fortschrittliche Lösungen zur Automation industrieller Produktionsprozesse und ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Robotik und im Anlagenbau. KUKA Roboter setzt dabei innovative Maßstäbe in der Entwicklung und im Vertrieb von Highend-Industrierobotern sowie Applikationsmodulen.

Über Grenzebach

Grenzebach – weltweit ein führendes Unternehmen für Materialfluss und Verfahrenstechnologie. 1.500 Mitarbeiter mit Niederlassungen in Deutschland, Italien, Russland, Taiwan, Indien, China und den USA. Umsatz 2007: 270 Mio. EUR.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay