Vorläufige Zahlen 1. Quartal 2009: Rezession belastet Geschäftsentwicklung bei KUKA

KUKA hat im ersten Quartal 2009 nach vorläufigen Ergebnissen einen Auftragseingang von ca. 214 Mio. EUR (erstes Quartal 2008: 404,3 Mio. EUR), einen Umsatz von ca. 227 Mio. EUR (erstes Quartal 2008: 280,2 Mio. EUR) und ein ausgeglichenes Betriebsergebnis (EBIT) (erstes Quartal 2008: 15,8 Mio. EUR) erwirtschaftet

27. April 2009

In diesen Ergebnissen spiegelt sich die zurückhaltende Nachfrage der Kunden sowohl  im Bereich Automotive als auch im Bereich General Industry auf Grund der weltweiten Rezession wider.
Eine derartige Entwicklung hat sich bereits in den kürzlich veröffentlichten Zahlen des VDMA abgezeichnet, der einen Rückgang des Auftragseingangs im deutschen Maschinen- und Anlagenbau gegenüber Vorjahr um 45 Prozent für die ersten beiden Monate des Jahres 2009 ausweist.

KUKA wirkt dieser Entwicklung durch ein bereits Ende 2008 gestartetes Kostensenkungsprogramm entgegen. Ziel ist eine Senkung der Kosten von 50 Mio. EUR in 2009. Das Management arbeitet zudem an der Realisierung weiterer Einsparpotentiale und ist hierzu im Gespräch mit den Arbeitnehmervertretern. Inhalte dieser Gespräche sind unter anderem die Einführung von Kurzarbeit, die Verschiebung von Tariferhöhungen, die Überprüfung des Weihnachts-/Urlaubsgelds und die Anpassung von Kapazitäten.

Dr. Horst J. Kayser, Vorsitzender des Vorstands, hierzu: „Alle Bereiche der Realwirtschaft sind von der Rezession betroffen. Entsprechend sehen wir eine starke Investitionszurückhaltung bei unseren Kunden sowohl in der Automobilindustrie als auch in der General Industry. Um diesem Trend entschieden entgegen zu wirken, forcieren wir unser laufendes Kostensenkungsprogramm. Das Programm soll helfen, uns vor der letzten Konsequenz betriebsbedingter Kündigungen so lange wie möglich zu schützen.“

Trotz des schwierigen Marktumfeldes strebt KUKA nach Restrukturierungs- und Anpassungsmaßnahmen in 2009 ein ausgeglichenes bis leicht positives Betriebsergebnis (EBIT) und einen positiven Free Cashflow an.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay