KUKA eröffnet neues Ausbildungszentrum

KUKA hat am 30. April ein neues Ausbildungszentrum in Augsburg eröffnet

4. Mai 2009

Vorstandsvorsitzender Dr. Horst J. Kayser beglückwünschte die Auszubildenden zu ihren neuen Räumlichkeiten. Das neue Schulungszentrum in der Zusamstraße in Augsburg-Lechhausen ersetzt damit die ehemaligen Räume in der Blücherstraße. 

In dem Ausbildungszentrum werden in einer ca. dreijährigen Ausbildung Jugendliche für den gewerblichen und technischen Bereich herangebildet, so in den Berufen Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspannungsmechaniker und Elektroniker. Insgesamt hat KUKA derzeit 127 Auszubildende. Davon kommen 97 Auszubildende aus dem gewerblichen/technischen Bereich sowie 30 Auszubildende aus dem kaufmännischen Bereich. KUKA ist zugleich für weitere 18 Azubis Verbundpartner von Fremdfirmen.

KUKA erhöht mit dem neuen Ausbildungszentrum seine Kapazität von ca. 20 Auszubildenden auf 30 Auszubildende pro Jahr. Das neue Gebäude umfasst gegenüber dem Vorgängerbau 200 Quadratmeter mehr Fläche, in dem Auszubildende nach modernsten Konzepten und Methoden qualifiziert geschult werden. KUKA investiert mit dem neuen Ausbildungszentrum damit bewusst in den Nachwuchs.

Die KUKA Ausbildung genießt auch über die Grenzen von Augsburg hinaus einen sehr guten Ruf. Das Zentrum setzt ein deutliches Zeichen für „Ausbildung nach innovativen Methoden und modernsten Standards und leistet einen wichtigen Beitrag für die gesamte Region“, so Dr. Kayser bei der Eröffnung.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay