OHRIS für KUKA

Die KUKA Roboter GmbH wird erstmals mit OHRIS, dem international anerkannten Arbeitsschutzmanagementsystem, zertifiziert.

7. Dezember 2009

Augsburg, 04.12.2009 – Staatssekretär Markus Sackmann hat der KUKA Roboter GmbH am 03.12.2009 in feierlichem Rahmen das Zertifikat für das international anerkannte Arbeitsschutzmanagementsystem OHRIS überreicht.

Die KUKA Roboter GmbH hat sich erstmals mit OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem) zertifizieren lassen. Die Auditierung hatte im Vorfeld das Gewerbeaufsichtsamt Augsburg übernommen. OHRIS ist ein international anerkanntes Managementsystem für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Eigenverantwortung der Unternehmen zu stärken und eine direkte Kontrolle durch Eigenüberwachung zu ersetzen. OHRIS dient dem Wohl der Mitarbeiter, hilft, verbesserte Arbeitsbedingungen zu schaffen und Arbeitsunfälle zu reduzieren.

Staatssekretär überreichte das OHRIS Zertifikat

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Forschung schickte Staatssekretär Markus Sackmann nach Augsburg, um die Glückwünsche der Sozialministerin Christine Haderthauer zu überbringen.

Nach einer Führung durch die KUKA Produktion überreichte Sackmann das OHRIS Zertifikat erstmals der KUKA Roboter GmbH und zum dritten Mal in Folge der KUKA Systems GmbH.

Staatssekretär Sackmann betonte in seiner Rede vor Vertretern der KUKA Roboter GmbH und der KUKA Systems GmbH, dass Bayern solche Betriebe wie KUKA brauche: „KUKA beweist mit der OHRIS-Zertifizierung, dass es ein Unternehmen ist, das innovativ, wirtschaftlich stark und verlässlich ist und das die Verantwortung und Fürsorgepflicht für seine Beschäftigten ernst nimmt.“ Manfred Gundel, Geschäftsführer der KUKA Roboter GmbH, freute sich über die OHRIS Zertifizierung: „Mit OHRIS zeigen wir einmal mehr, dass wir die Sicherheit in allen Belangen in den Mittelpunkt rücken. Nicht umsonst sind wir auch der einzige Roboterhersteller der Welt, der mit dem Robocoaster die Lizenz zur Personenbeförderung hat.“

 

Sicherheit bei KUKA in allen Belangen an erster Stelle

Innovative Entwicklungen für die sichere Mensch-und-Maschine-Kooperation ist für die KUKA Roboter GmbH zentrale Bedingung, um die Zukunft der Robotik maßgeblich mitzubestimmen. „Auch unsere Kunden legen Wert auf die OHRIS-Zertifizierung“ ergänzt Manfred Gundel. „Gesunde Lebensbedingungen am Arbeitsplatz tragen wesentlich zur Erhaltung der Leistungsstärke unserer Mitarbeiter und zu einem positiven Arbeitsklima bei. Das alles brauchen wir, um uns als europäischer Marktführer auf dem Robotermarkt behaupten zu können.“

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay