KUKA AG erhöht Guidance für das laufende Geschäftsjahr

Der KUKA Konzern erreichte im ersten Halbjahr 2010 nach vorläufigen Ergebnissen einen Auftragseingang von rund 548 Mio. EUR (H1/09: 466,9 Mio. EUR), einen Umsatz von rund 480 Mio. EUR (H1/09: 437,7 Mio. EUR) und ein positives EBIT von rund 5 Mio. EUR (H1/10: -22,8 Mio. EUR)

28. Juli 2010

  • Starke Zuwächse bei Auftragseingang und Umsatz führen zu einer deutlich verbesserten Geschäftsentwicklung im Q2/10
  • Umsatz in 2010 soll Schwelle von 1 Mrd. EUR übertreffen
  • EBIT vor Restrukturierungsaufwendungen zwischen 20 bis 30 Mio. EUR erwartet

Der KUKA Konzern erreichte im ersten Halbjahr 2010 nach vorläufigen Ergebnissen einen Auftragseingang von rund 548 Mio. EUR (H1/09: 466,9 Mio. EUR), einen Umsatz von rund 480 Mio. EUR (H1/09: 437,7 Mio. EUR) und ein positives EBIT von rund 5 Mio. EUR (H1/10: -22,8 Mio. EUR). Besonders hohe Zuwächse verzeichnete vor allem der Geschäftsbereich Robotics.

Auf Basis der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2010 geht der Konzern davon aus, dass unter Voraussetzung weiterhin stabiler Rahmenbedingungen im Gesamtjahr 2010 die Umsatzschwelle von 1 Mrd. EUR übertroffen wird. Das EBIT wird auf dieser Basis zwischen 20 bis 30 Mio. EUR erwartet, wobei nach heutiger Einschätzung noch Restrukturierungsaufwendungen von ca. 10 Mio. EUR in Abzug zu bringen sind.

Weitere Details zur aktuellen Geschäftsentwicklung werden im Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2010 am 03. August 2010 veröffentlicht.

Augsburg, den 28. Juli 2010

KUKA Aktiengesellschaft


Der Vorstand

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay