KUKA AG veräußert eigene Aktien

Der Vorstand der KUKA Aktiengesellschaft hat, mit Zustimmung des Aufsichtsrats, auf Basis des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung der KUKA Aktiengesellschaft vom 29. April 2010 heute beschlossen, die im Jahr 2008 erworbenen 1.327.340 eigenen Aktien zu veräußern

11. Mai 2011

Die UniCredit Bank AG und die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, die bei dieser Transaktion als „Joint Bookrunner“ fungieren, haben sich im Rahmen eines mit der Gesellschaft heute abgeschlossenen Platzierungsvertrages verpflichtet, die Aktien zu jeweils 50% zu erwerben und diese direkt im Anschluss institutionellen Investoren weiter anzubieten.

Der Erlös aus der Transaktion dient der weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis der KUKA Aktiengesellschaft. Die Gesellschaft wird nach Abschluss der Transaktion über den tatsächlich erzielten Erlös in einer gesonderten Pressemeldung berichten.

Augsburg, den 11. Mai 2011

KUKA Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay