KUKA erhält Großauftrag aus der Automobilindustrie

KUKA Systems hat im vierten Quartal 2011 einen Großauftrag zum hochpräzisen Fügen von Aluminium-Leichtbauteilen für den Karosseriebau aus der Automobilindustrie gewonnen

21. Dezember 2011

Ein internationaler Premiumhersteller beauftragte die Gesellschaft mit dem Engineering und Bau sowie der Montage und Inbetriebnahme von drei automatisierten Produktionszellen. Der Anlagenbau hat einen Auftragsumfang im mittleren zweistelligen Mio. EUR-Bereich.

Auf der Anlage werden Karosserieteile wie Kotflügel und Motorhaube geformt. Der Automationsspezialist aus Augsburg integriert dabei 125 KUKA Industrieroboter in den Zellen und programmiert die Steuerung, um die Prozessaufgaben wie Clinchen, Kleben und Falzen der Bauteile in höchster Qualität zu garantieren. 

„Das Fügen von Leichtbauteilen aus Aluminium ist technisch äußerst anspruchsvoll“, so Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. „KUKA Systems ist hier ein ausgewiesener Spezialist und zuverlässiger Partner unserer Kunden.“

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay