KUKA erhält erneut Großauftrag von Siemens Healthcare

KUKA hat im Januar 2012 erneut einen Großauftrag über Medizinroboter des Typs KR 240 MED AX von Siemens Healthcare erhalten

6. Februar 2012

KUKA hat im Januar 2012 erneut einen Großauftrag über Medizinroboter des Typs KR 240 MED AX von Siemens Healthcare erhalten. Das Volumen des Auftrages, der über Advanced Robotics (KUKA Laboratories GmbH) abgewickelt wird, bewegt sich im oberen einstelligen Euro Millionenbereich. Im Rahmen dieses Liefervertrags werden im laufenden Jahr monatlich etwa acht bis neun Medizinroboter an den Kunden ausgeliefert. Siemens Healthcare und KUKA arbeiten seit 2005 auf dem Feld der robotergestützten Medizintechnik zusammen.

KUKA Robotertechnik wird in zunehmendem Maß sowohl in der Diagnostik, als auch in der Therapie erfolgreich eingesetzt. Immer dann, wenn Bewegungen sehr präzise, tremorfrei, sicher mit gleichbleibender Qualität und ohne Ermüdung durchgeführt werden müssen, bringt der Einsatz eines Roboters deutliche Vorteile.

Der KUKA KR 240 MED AX ist dabei Teil eines medizinischen Angiografiesystems (Gefäßdarstellung). Dabei führt der Roboter eine Röntgen-C-Bogen-Einheit um den Patienten und ermöglicht somit eine wesentlich flexiblere Positionierung als bei konventionellen Angiografiegeräten. Die robotergestützte C-Bogen-Führung eröffnet dem behandelnden Arzt neue Möglichkeiten in der Darstellung.

Für den Bereich Advanced Robotics (KUKA Laboratories) ist die Medizintechnik ein wichtiger Zukunftsmarkt für neue Roboteranwendungen. „KUKA baut in diesem Bereich sein Engagement aus und will mit weiteren Neuentwicklungen Standards setzen. Das breite Know-how von KUKA ist überall gefragt, wo Automatisierungslösungen die Effizienz und Flexibilität erhöhen“, unterstreicht Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG, das Anwenderspektrum.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay