Küchenhilfe einmal anders

KUKA Systems präsentiert flexiblen und sensitiven Helfer

24. Januar 2014

Die zwei Technologieunternehmen OrgaCard und KUKA Systems stellten auf der Medica 2013 zum ersten Mal die gemeinsame Konzeptstudie des „LBR iiwa Springers“ für die Krankenhausküche vor. Damit präsentierten die beiden Firmen einen möglichen Schritt zur ergonomischen Verbesserung von Arbeitsplätzen, auch in nicht industriellen Bereichen.
KUKA Küchenhilfe
KUKA Konzeptstudie LBR iiwa Springer
Steigende Anforderungen im Pflegebetrieb stellen neue Herausforderungen dar. Die Personalbelastung ist in dieser Branche hoch und die vorhandenen Mitarbeiter müssen dementsprechend optimal eingesetzt werden, damit ein patienten- und serviceorientierter Pflegebetrieb gewährleistet werden kann. Die Konzeptstudie „LBR iiwa Springer“ als Küchenassistent wird in Zusammenarbeit mit der OrgaCard Siemantel & Alt GmbH entwickelt. Der sensitive Helfer erledigt selbstständig und zuverlässig unergonomische und auf Dauer gesundheitsschädigende Arbeiten am Portionierband und entlastet hiermit das eigentliche Personal. „Durch die enge Zusammenarbeit zwischen OrgaCard und KUKA kann der Erfahrungsschatz in der Krankenhausspeisenversorgung und –logistik, die große Kundennähe und Servicetiefe mit dem Know How in der Industrierobotik und der hohen Verfügbarkeit des Anlagenbaus vereint werden“, sagt Henning Borkeloh, Bereichsleiter Advanced Technology Solutions bei KUKA Systems GmbH.

SICHERE ROBOTERAPPLIKATION

Die Lösung mit dem sensitiven Leichtbauroboter löst Gesundheits- und Qualitätsprobleme und steigert durch Entlastung der Werker bzw. des Personals die Wirtschaftlichkeit und Wertschöpfung des manuellen Arbeitsplatzes.
Mit dem LBR iiwa ergeben sich neue Anwendungen für die Robotik. Eigengewicht und Sensitivität und sichere Soft- und Hardware ermöglichen es den LBR iiwa in sicheren Roboterapplikationen einzusetzen. Basierend auf diesen Eigenschaften entwickelt der Bereich Advanced Technolgy Solutions der KUKA Systems ein ortflexibles, modulares Roboterkonzept – den „LBR iiwa Springer“ – das in direkter Kooperation in einer Industrie- sowie Krankenhausanwendung mit dem Mitarbeiter unterschiedlichste Aufgaben übernimmt, die ergonomisch und oder prozesstechnisch kritisch sind.

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay