Robots go fashion

KUKA Roboter lassen Schaufensterfiguren staunen

22. Oktober 2014

München, Oktober 2014 – Der Münchner Modekonzern LUDWIG BECK setzt einmal mehr neue Maßstäbe bei der Schaufenstergestaltung. Im Kaufhaus der Sinne am Marienplatz tanzen noch bis Anfang November KUKA Roboter das Herbstmotto ‚High Tech Structure’.

In seinen Schaufenstern zeigt das deutschlandweit führende Traditionsunternehmen nicht nur seine Waren, sondern präsentiert auch seine Identität.
Neben internationaler Mode, Lederwaren, Accessoires und exklusiver Kosmetik geht es bei LUDWIG BECK auch um Farben, Formen und Klänge, um Inspiration und Innovation.

Mit dem aktuellen Saisonthema ‚HighTech Structure’ erfahren die Besucher und Kunden eine neue aufregende Shopping-Welt.

Der perfekte Partner für eine außergewöhnliche Inszenierung von Innovation und Design: die Augsburger Technologieschmiede KUKA Roboter GmbH.

In der technisch aufwendigen und kunstvollen Installation, die mit dem Münchner Code-Artist Mario Klingemann und dem KUKA Systempartner MRK Systeme GmbH realisiert wurde, bewegen sich zwei KUKA Roboter mit jeweils an einem Roboterarm befestigten Screen grazil zwischen den Schaufensterfiguren.

Mit ihrer Flexibilität und Vielseitigkeit sonst eher in der verarbeitenden Industrie zu Hause, werden die beiden Roboter vom Typ KR 16 hier elementarer Teil der künstlerischen Inszenierung.

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay