KUKA Roboter sägt Holzhocker

Markenerlebnis pur: Das ist das Ziel des BMW Brand Store in Brüssel. Ein KUKA Roboter, ausgestattet mit einer Kettensäge, ist das Erlebnis-Highlight der aktuellen Ausstellung.

3. November 2014

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Präsentation des neuen Fahrzeugs 2er Active Tourer. Ein BMW-Modell, das in erster Linie zwei Zielgruppen hat: Familien und Outdoor-Freunde. Der BMW Brand Store in Brüssel ist jedoch kein Retail Store. Prominent in der Innenstadt gelegen geht es hier nicht um Verkauf, sondern um das Erlebnis der Marke BMW.
Dafür wechselt alle drei Monate die Ausstellung und mit ihr das Design. Für die Präsentation des 2er Active Tourer fiel die Entscheidung auf Outdoor-Szenen, geprägt von Natur- und Freizeiterlebnis. Adressaten des aktuellen BMW-Storytellings: Personen, die ein aktives Leben führen, die Outdoor-Unternehmungen und das Gemeinschaftsgefühl schätzen.

KUKA Roboter auf Aktions-Fläche

Eingebettet in die Outdoor-Szenerie hielt im September ein KUKA Roboter Einzug auf die Aktions-Fläche. Ausgestattet mit einer Kettensäge war es das Ziel, eine klassische Outdoor-Aktivität mit Innovation und Technik zu vereinen. Neue Zielgruppen sollen erreicht und potenzielle Kunden bereits im Eingangsbereich in den Store hineingezogen werden. Schon im Vorbeigehen fällt der Roboter durch das Schaufenster ins Auge. Vor allem natürlich dann, wenn er in Aktion ist. Platziert in einem Glaskasten, sägt er gleichzeitig zwei dreibeinige Hocker aus einem Baumstamm. Rund 15 Minuten benötigt er für ein Möbelstück.

Outdoor Feeling im BMW Brand Store

Holzstämme, Kettensäge und Roboter fügen sich sehr gut in das aktuelle Store-Design. Echte Bäume wurden im Store montiert. Viele kleine Holzkisten, die als Präsentationsboxen oder Pflanzkästen dienen, runden den natürlichen Look ab. Dabei stammt das verwendete Holz aus dem nachhaltigen Forstanbau des Unternehmens „Echtwald“ und wird anschließend wieder verwendet. Entwickelt wurde die Roboterperformance von Tom Pawlofsky im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Fachbereich Produktdesign.
Der produzierte Hocker „7Xstool“ entstand in Zusammenarbeit mit Tibor Weissmahr. Mehr als 100 Hocker hat der Roboter seit Beginn der Ausstellung bereits gefertigt. Im BMW Brand Store in Brüssel wird er noch bis Ende November aktiv sein. Die bis dahin gefertigten Hocker werden ab Ende November als Requisiten der Winter-Austellung in der BMW-Welt in München zu sehen sein.

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay