KUKA Kampagne mit Timo Boll holt zahlreiche Awards

Die KUKA Kampagne rund um den Werbespot „The Duel“ räumt weiter Preise ab

11. Dezember 2014

Pünktlich zur Eröffnung der neuen KUKA Produktionsstätte in Shanghai feierte der Film im März 2014 Premiere. In ihm tritt Timo Boll, Markenbotschafter für KUKA in China, im Tischtennis gegen den KUKA Kleinroboter KR AGILUS an. Das Video wurde seitdem rund 5,9 Millionen mal auf dem Videoportal YouTube angesehen. Gemeinsam mit der Agentur Sassenbach Advertising aus München kann sich die KUKA Roboter GmbH in diesem Jahr bereits über zahlreiche Auszeichnungen in verschiedensten Kategorien freuen.
Bereits im Mai stand der erste Preis fest: Als „Bester Imagefilm im Netz“ wurde die Timo Boll Kampagne mit dem deutschen Preis für Onlinekommunikation 2014 ausgezeichnet. Der Preis ehrt Leistungen aus dem Bereich der digitalen Kommunikation. Vier Monate später, im September 2014, wurde „The Duel“ ebenfalls als Sieger der Kategorie Image-Film mit dem Digital Communication Award 2014 ausgezeichnet. Der Preis wird in 38 Kategorien verliehen, die sämtliche Bereiche der digitalen Kommunikation wie Social Media, Online-Strategie oder B2B Kommunikation abdecken. Ein weiteres Highlight im September: Die Kampagne stand im Finale des New York Festivals in der Kategorie World’s Best Advertising. Getreu dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ gewann die Kampagne, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Sassenbach Advertising umgesetzt wurde, im Oktober den reddot award „Best of the Best 2014“ – einen Preis für höchste Designqualität in der Kategorie „Advertising“.

Neben drei Goldmedaillen gewann die Timo Boll Kampagne auch Silber und Bronze. Mitte Oktober belegte der Film Platz zwei bei den Marconomy B2B Marketing Awards. Der erste Platz ging an „This is Sick“, eine Arbeit der Agentur Reinclassen für den Sensoren-Hersteller Sick. Das weiße „m“ erhalten Kampagnen, die einen klaren Marketing- und Kommunikationsfokus haben und sich an die B2B-Zielgruppe richten. Bei der Verleihung des CommAwards Ende Oktober konnte sich KUKA gemeinsam mit Sassenbach neben zwölf weiteren Preisträgern über den dritten Platz in der Kategorie „der Pixel“ freuen, direkt hinter den Branchengrößen Mercedes Benz AG als Zweitplatzierter und der BMW AG als Sieger der Kategorie. In den vier Kategorien „die Anzeige“, „das Plakat“, „der Pixel“ und „der Raum“ wurden knapp 400 Arbeiten eingereicht.

Ganz aktuell: Anfang Dezember gewann KUKA „The Duel“ die vierte Goldmedaille. Die Timo Boll Kampagne konnte die Jury der European Excellence Awards 2014   in der Kategorie „Corporate Film and Video“ von sich überzeugen. Die Verleihung fand im Dezember in Paris statt.

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay