KUKA plant Vollübernahme Swisslog

Augsburg, 2. Dezember 2014 – Nachdem in der Angebotsfrist des öffentlichen Angebots gut mehr als 80% der Aktien angedient wurden, strebt die KUKA AG nun eine Vollübernahme der Swisslog Holding AG an.

2. Dezember 2014

Sollte die KUKA AG nach dem Vollzug des Angebots mehr als 90% der Swisslog-Aktien halten, würde sie Swisslog fusionieren und den noch ausstehenden Aktionären eine Barabgeltung zahlen. Nach diesem Squeeze-out würde die KUKA Aktiengesellschaft außerdem die Swisslog-Aktien von der SIX Swiss Exchange dekotieren lassen. Der Angebotsprospekt wird durch entsprechenden Nachtrag nachgeführt.

KUKA AKTIENGESELLSCHAFT

Die KUKA Aktiengesellschaft ist ein international tätiger Konzern mit einem Umsatz von rund 1,8 Mrd. EUR und ca. 8.000 Mitarbeitern in aller Welt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die robotergestützte Automation von Produktionsprozessen und ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Robotik und im Anlagenbau. Das Geschäftsmodell basiert dabei im Geschäftsbereich Systems auf der Planung und den Bau automatisierter Anlagen sowie der Lieferung von Industrierobotern, der Kernkomponente für die Automatisierung, im Geschäftsbereich Robotics. Die Holdinggesellschaft und die zwei Geschäftsbereiche haben ihren Sitz in Augsburg. Rund 50 Gesellschaften operieren international für die Automobilindustrie und in der General Industry.

ZUM KAUFANGEBOT IST ZU BEACHTEN

Das Angebot welches in dieser Veröffentlichung beschrieben oder referenziert wird (das "Angebot") ist weder direkt noch indirekt an Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan, Australien, Kanada oder Japan noch in einem anderen Staat oder einer anderen Jurisdiktion in welchem ein solches Angebot unrechtmäßig wäre, gerichtet, noch in Staaten oder Jurisdiktionen in welchen in an-derer Weise anwendbares Recht oder anwendbare Verordnungen verletzt würden oder welche KUKA Aktiengesellschaft zwingen würden die Angebotskonditionen in irgendeiner Art zu ändern, oder zusätzliche Ansuchen oder Beantragungen zu stellen oder sonstige zusätzliche Handlungen bei einer staatlichen, regulatorischen oder anderen aufsichtsrechtlichen Stelle durchzuführen. Es ist nicht vorgesehen das Angebot in irgendeinem solchen Staat oder einer solchen Jurisdiktion durchzuführen. 
Dokumente, welche sich auf das Angebot beziehen, dürfen weder in solche Staaten oder Jurisdiktion verteilt werden noch in solche Staaten oder Jurisdiktionen gesendet werden. Solche Dokumente dürfen durch niemanden in solchen Staaten oder Jurisdiktionen zum Kauf von Wertpapieren der Swisslog Holding AG verwendet werden. Aktionäre von Swisslog Holding AG, welche nicht in der Schweiz ansässig sind und welche das Angebot annehmen wollen, müssen sich über das anwendbare Recht und die möglichen steuerlichen Konsequenzen selbst beraten lassen. Aktionäre sollten sich über die detaillierten Angebotsrestriktionen im Angebotsprospekt, welcher auf der Website der KUKA Aktiengesellschaft erhältlich ist, informieren.
 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay