Zusätzlicher, nicht geplanter Ertrag bei KUKA durch Verkäufe von HLS und dem Geschäftsbereich Werkzeugbau.

Die KUKA Systems GmbH, Augsburg, eine 100% Tochtergesellschaft der KUKA Aktiengesellschaft, hat die HLS Engineering Group und den Geschäftsbereich Werkzeugbau verkauft.

19. Juni 2015

KUKA Aktiengesellschaft
Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg

- ISIN DE0006204407 -

Zugelassen an folgenden deutschen Börsen:
Frankfurt am Main und München

Marktsegment: Prime Standard

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Hierdurch ergibt sich kumuliert ein zusätzlicher, nicht geplanter Ertrag im Konzern der KUKA Aktiengesellschaft im unteren zweistelligen Millionenbereich. Dieser Sondereffekt entspricht ca. 10% des für 2015 prognostizierten EBIT (vor PPA Swisslog). Die Veräußerung des Geschäftsbereichs Werkzeugbau steht noch unter Vorbehalt kartellrechtlicher Freigabe.

Augsburg, 19.06.2015

KUKA Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

OK