Zusätzlicher, nicht geplanter Ertrag bei KUKA durch Verkäufe von HLS und dem Geschäftsbereich Werkzeugbau.

Die KUKA Systems GmbH, Augsburg, eine 100% Tochtergesellschaft der KUKA Aktiengesellschaft, hat die HLS Engineering Group und den Geschäftsbereich Werkzeugbau verkauft.

19. Juni 2015

KUKA Aktiengesellschaft
Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg

- ISIN DE0006204407 -

Zugelassen an folgenden deutschen Börsen:
Frankfurt am Main und München

Marktsegment: Prime Standard

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Hierdurch ergibt sich kumuliert ein zusätzlicher, nicht geplanter Ertrag im Konzern der KUKA Aktiengesellschaft im unteren zweistelligen Millionenbereich. Dieser Sondereffekt entspricht ca. 10% des für 2015 prognostizierten EBIT (vor PPA Swisslog). Die Veräußerung des Geschäftsbereichs Werkzeugbau steht noch unter Vorbehalt kartellrechtlicher Freigabe.

Augsburg, 19.06.2015

KUKA Aktiengesellschaft

Der Vorstand

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay