Mensch-Maschinen-Choreografie auf Eröffnungsfeier der Hannover Messe

Augsburg/Hannover, 24. April 2016 – LBR iiwa tanzen bei der Eröffnungsfeier der Hannover Messe. Vor rund 3000 geladenen Gästen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama, inszenieren Tänzer zusammen mit sensitiven KUKA LBR iiwa ein zentrales Thema der Fabrik der Zukunft: die Mensch-Roboter-Kollaboration.

24. April 2016

Die feierliche Eröffnung der Hannover Messe 2016 am Sonntag steht ganz im Sinne des Themas „Integrated Industry - Discover Solutions!“. Sieben LBR iiwa visualisieren in einer spektakulären Choreografie in fünf Akten die fünf Leitthemen der Messe: Digital Factory, Industrial Supply, Industrial Automation, Research & Technology, Energy. 
 
Menschen und Roboter werden in der Inszenierung zu Kollegen. Hand in Hand arbeiten beide zusammen und ergänzen die jeweiligen Stärken. Diese Symbiose wird den Gästen durch den harmonischen Tanz von Roboter und Mensch vermittelt. Dank seiner sieben Achsen steht der LBR iiwa seinen Tanzpartnern in Sachen Beweglichkeit in nichts nach. 
 
Umgeben von einer gebogenen LED-Bühnenrückwand befinden sich die KUKA Roboter und ihre menschlichen Tanzpartner in einer imposanten digitalen Kulisse. Die Applikation entstand in Kooperation mit IBG, XPION und der Deutschen Messe AG.

Ein beeindruckender Auftakt für die weltweit wichtigste Industriemesse. Ab Montag können Besucher dann den LBR iiwa und KUKA Lösungen für die Fabrik der Zukunft am Stand in Halle 17 hautnah erleben.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay