KUKA flexibleCUBE laser: Die moderne Laserschweißlösung

KUKA Industries präsentiert die neue Kompaktschweißzelle auf der Lasys 2016.

23. Mai 2016


Augsburg, Mai 2016 – Die Lasys in Stuttgart ist die internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung. KUKA Industries präsentiert dort vom 31. Mai bis 2. Juni in Halle 4 Stand C23 ihre Laserexpertise. Das Highlight ist der KUKA flexibleCUBE laser, die neue Kompaktschweißzelle im Produktportfolio des Augsburger Unternehmens. Die Laser-Zelle ist bedienerfreundlich und flexibel einsetzbar durch ihre kompakte Bauweise flexibel einsetzbar. Neben der Kompaktschweißzelle stellt der Maschinenbauer zudem eine Roboter-Demozelle aus: Messebesucher können hier bei der Laserbearbeitung eines Kranbauteils über die Schultern schauen. Zudem kann man auf dem KUKA Stand mehr über die modulare Schweißoptikbaureihe MWO-I und die Weiterentwicklung des LaserSpy-Sensors mit noch größeren Überwachungsradien erfahren: die passenden Werkzeuge für das Pulverauftragsschweißen.

KUKA flexibleCUBE laser: Die moderne Automatisierungslösung

Die Ansprüche in der modernen Fertigung steigen. Mit der Kompaktschweißzelle KUKA flexibleCUBE laser erfüllt KUKA Industries die neuen Marktanforderungen: Flexibel einsetzbar durch die kompakte Bauweise, bedienerfreundlich durch die Plug- & Play-Lösung und ein hoher Qualitätsstandard zeichnen die Laserzelle aus. „Die Zelle ist ideal für ein dynamisches Produktionsumfeld, kann innerhalb kürzester Zeit auf- bzw. umgerüstet sowie verlagert werden“, sagt Siegfried Heißler, Divisionsleiter / Vice President ARCLAS von KUKA Industries. „Wir haben die Steuerung basierend auf dem flexibleCUBE arc weiterentwickelt.“ Auf der Lasys können Messebesucher den KUKA flexibleCUBE laser in Aktion erleben. Das Besondere ist an diesem Lasercube ist die stationäre Optik zum Laser-Pulverauftragsschweißen und der Roboter, der im Zelleninneren das Bauteilhandling übernimmt. „Mit unseren eigenen Optiken zum Auftragsschweißen, dem voll integrierten Laser und dem Pulverförderer können wir unseren Kunden ein komplettes System auf höchstem technischen Niveau liefern“, sagt Heißler.

Roboter-Demozelle und technologische Optik

Neben der neuen Laser-Kompaktschweißzelle können sich die Besucher des KUKA Messestandes auf eine weitere automatisierte Demozelle freuen: Ein KUKA Roboter KR90 ist mit einer Spiegeloptik ausgestattet und bearbeitet mithilfe der Laserhybrid-Schweißtechnologie ein Kranbauteil. Das Laserhybrid-Schweißen kombiniert die Vorteile des Laserschweißens mit denen des Schutzgasschweißens. Die Verbindung aus beiden Verfahren wandelt die Nachteile der einzelnen Technologien in Vorteile um: Ein geringerer wärmebedingter Verzug, ein stabilerer Prozess und eine hohe Nahtqualität sind das Ergebnis. Die Spiegeloptik verhindert zudem einen thermischen Fokusdrift. Der Laserexperte Heißler erklärt: „Die Leistung von Laserstrahlquellen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dadurch lassen sich höhere Einschweißtiefen oder Schweißgeschwindigkeiten erzielen. Gleichzeitig steigt aber die thermische Belastung der üblichen Linsenoptiken und damit verbundene negative Effekte. Mit der Spiegeloptik können wir diese minimieren und die Prozessstabilität erhöhen.“

Höhere Laserleistungen und längere Brennweiten erhöhen zudem die Anforderungen an die Sicherheitstechnik. Auch hier bietet KUKA wegweisende Technologie. Die etablierte LaserSpy Baureihe zur sicheren Überwachung von doppelwandigen Laserschutzkabinen wird noch leistungsfähiger und kann jetzt noch größere Bereiche aktiv überwachen.

KUKA Industries GmbH


KUKA Industries ist der zuverlässige Partner für intelligente, prozess- und kundenorientierte Zellen und Lösungen. Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln und integrieren visionär die Automationsideen für eine effiziente und nachhaltige Produktion von morgen. Von der ersten Idee bis zur Produktionsbegleitung erhalten Kunden alle Produkte und Lösungen aus einer Hand. Durch die umfassende Automationskompetenz und das tiefe Prozess-Knowhow verschafft KUKA Industries seinen Kunden den entscheidenden Wettbewerbsvorteil am Markt.

Für Kunden in den Branchen Automotive, Consumer Goods, Energy & Storage, Electronics und vielen weiteren Feldern bietet KUKA Industries an seinen weltweiten Standorten innovative Füge- und Bearbeitungstechnologien, Laser- und Sonderschweißverfahren, sowie alle Prozessschritte im Gießereibereich und in der Photovoltaik- und Batterieproduktion.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay