KUKA Industries baut Produktionskapazitäten in China weiter aus

Neue Fertigungshalle in Kunshan: KUKA Industries startet im November mit dem Bau

9. November 2016

KUKA Produktionsgelände in Kunshan (China)
Spatenstich für die neue Fertigungshalle in Kunshan

KUKA Industries baut seine Marktposition im Bereich Asia-Pazifik als KUKA Industries Headquarters Asia weiter aus: Im November fällt der Startschuss für den Bau einer neuen Fertigungshalle in Kunshan westlich von Shanghai. Schon heute verfügt der Automatisierungsspezialist hier über Produktionsstätten zur Fertigung von Roboteranlagen und Logistikkomponenten. Durch den Neubau entstehen zusätzlich bis zu 200 Arbeitsplätze.

Platz für neue Arbeitsplätze

In der neuen 17.750m2  großen Fertigungshalle wird künftig die KUKA Industries – ehemals Reis Robotics (China) arbeiten. Hier werden diverse Projekte in den Bereichen Automatisierung der Batteriefertigung, Gießereitechnik oder Intralogistik vorgefertigt und getestet. Im Januar 2018 soll die Halle, mit Platz für bis zu 200 zusätzliche Arbeitsplätzen, fertig sein.

Nah am wachsenden Markt

Bereits heute beschäftigt KUKA Industries in Kunshan rund 300 Menschen. Der Industriestandort im Osten des Landes gehört für KUKA neben dem Sitz in Shanghai zu den wichtigsten Produktionszentren. Reis Robotics hat hier im Jahr 2013 ein eigenes 11.000 m² großes Werk eröffnet, in dem schlüsselfertige Roboteranlagen speziell für den chinesischen Markt geplant und realisiert werden. Und auch Swisslog ist in Kunshan vertreten. Seit 2008 werden hier verschiedene Logistikanlagen entwickelt und montiert. Das Schweizer Unternehmen, das ebenfalls seit Dezember 2014 zum KUKA Konzern gehört, wird ebenfalls in der neuen Halle einen Teil mit Automatisierungsprojekten füllen. 

Mit der neuen Fertigungshalle wird der Standort weiter gestärkt. „So können wir den schnell wachsenden chinesischen Markt optimal bedienen und das Wachstum unserer Gesellschaften weiter voranbringen“, sagt Dr. Manfred Emonts, CEO KUKA Industries China.  

Reis Robotics Deutschland ist bereits seit dem Frühjahr 2014 Teil der KUKA Industries GmbH. Die Stärken von KUKA und Reis werden mit dem Zusammenschluss unter einem Dach vereint. KUKA Kunden profitieren somit von der globalen Kompetenz für Automatisierungskomponenten und -lösungen für eine Vielzahl von Branchen.

Newsmeldung herunterladen

Schlagwörter:

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay