Neue Fördertechnik für den sicheren Transport von Karosserien

Mit KUKA BOLT und KUKA PULSE präsentiert KUKA neue Möglichkeiten für den sicheren Transport von Karosserien in der Automobilindustrie.

5. April 2019

Mit der Entwicklung vieler neuer Fügeverfahren und anderer Montagetechnologien, die die Automobilhersteller zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse nutzen, hebt sich KUKA vom Wettbewerb ab. Eine Herausforderung ist der sichere Transport von Karosserien im Automobilwerk. Automobilhersteller sollten in der Lage sein, große Karosserien von A nach B zu bewegen. Deshalb setzen sie zur Verbesserung ihrer Prozesse auf KUKA-Technologie. Diese erfordert eine robuste, aber dennoch schnelle und flexible Fördertechnik.

Zu diesem Zweck hat KUKA zwei Technologien entwickelt:

KUKA BOLT: Hängelinearfördersystem

KUKA BOLT ist ein hängendes Linearfördersystem im Gegensatz zu herkömmlichen “Over Under” Förderanlagen. "Die Linearmotor-Technologie macht KUKA BOLT zu einem sehr intelligenten System", sagt Kevin Laurence, Leiter KUKA Advanced Technology. "Da die Positionssensoren in den Motor integriert sind, wissen Sie immer genau, wo sich jeder Träger und jedes Teil befindet."

KUKA BOLT ist ein hängendes Linearfördersystem.

KUKA BOLT beinhaltet eine stranggepresste Aluminiumschiene, eine kontaktlose QuickStick® Linearmotorentechnologiewartungsfreie Träger - sowie Walzenpaketradbaugruppen. Unabhängig von der Branche ermöglicht das modulare, vorgefertigte Design dem Kunden, problemlos weitere Streckenabschnitte hinzuzufügen oder die Streckenkonfiguration an eine andere Anwendung anzupassen. "Es ist eine ideale Lösung für eine Vielzahl von Szenarien", sagte Laurence.

KUKA PULSE: Linearfördersystem

KUKA PULSE ist ein Linearfördersystem, dass im Vergleich zu herkömmlichen Rollenbahn- und Wagensystemen die Anzahl der Einzelkomponenten von 200 auf 14 reduziert hat. Und anstelle von mehreren Teilen und Schaltplänen hat KUKA im Wesentlichen nur eine Standardversion. Das KUKA PULSE System nutzt einen standardisierten Servoantrieb, der das Produkt für Integratoren in der gesamten Branche noch zugänglicher macht. Ebenso beeindruckend ist die Leistungssteigerung. Mit dem neuen Stromversorgungskonzept benötigt KUKA keine Transformatoren mehr, um die eingehenden Spannungsschwankungen auszugleichen.

Palettenbasiertes Transportsystem für automatisierte Montagelinien
KUKA PULSE ist ein Linearfördersystem.

Mit der neuen Generation von KUKA PULSE ist der Transport doppelt so schnell, verbraucht weniger Strom, hat mehr MTBF und weniger MTTR - und ist viel flexibler als reibungsbasierte Fördersysteme.

OK

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.