KUKA flexfellow handle: Handlingaufgaben flexibel erledigen

KUKA ready2_handle

Wir liefern die Bausteine, aus denen Sie Ihre Lösung nach Bedarf zusammensetzen können. Das KUKA ready2_handle-Paket besteht aus mehreren aufeinander abgestimmten Komponenten, als Basis Ihrer schlüsselfertigen Industrie 4.0-Lösung für Handling-Aufgaben. Die mobile Robotereinheit ermöglicht Handling-Aufgaben und lässt sich einfach in Ihre Planung integrieren.

KUKA ready2_handle: Handhabungsaufgaben flexibel erledigen

Das KUKA ready2_handle-Paket ist eine Zusammenstellung aus vorkonfigurierten Modulen für Handlingaufgaben. Manuelle Tätigkeiten, wie das Aufnehmen und Einlegen von empfindlichen Bauteilen, können automatisiert werden. Damit haben Sie die ideale Unterstützung für Handhabungsaufgaben aller Art – inklusive fließendem Wechsel zwischen manuellen und automatisierten Tätigkeiten.

Während der Roboter ein Werkstück greift und verschiebt, kann der Mensch das nächste Werkstück bearbeiten. Damit hat KUKA eine Basis geschaffen, die das Zusammenarbeiten von Mensch und Roboter auf engstem Raum ermöglicht.

KUKA ready2_handle: Ihre Vorteile

Flexibilität in der Automation

Durch Ihren reduzierten Aufwand für Engineering und Inbetriebnahme eröffnen sich neue Möglichkeiten in der Planung und Realisierung von Anlagen. Sie haben verschiedene Handarbeitsplätze, die mit einem einzigen Robotersystem flexibel automatisiert werden können.  

Produktivität und Qualität

Das Einmessverfahren mit Vorpositionierung und Handführen ermöglicht ein beschädigungsfreies Handling von verschiedenen Bauteilen an unterschiedlichen Stationen. Durch das Entkoppeln von Nebentätigkeiten erhöhen Sie die Produktivität. Die Qualität wird durch reproduzierbare Prozesse gesteigert. Mit dem KUKA ready2_handle vermeiden Sie sprunghafte Investments. 

Entlastung des Menschen

Mitarbeitende müssen keine monotonen, unangenehmen und gesundheitsgefährdenden Tätigkeiten mehr ausführen: Das übernimmt fortan der Roboter. Trennende Schutzeinrichtungen können entfallen. 

Der KUKA ready2_handle beim Handhaben von Bauteilen

Der KUKA ready2_handle reagiert sensitiv – und ist damit MRK-fähig.

KUKA ready2_handle: die Komponenten

Das KUKA ready2_handle-Paket besteht aus abgestimmten Komponenten – vom Endeffektor über den Roboter bis hin zur Plattform. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Bestandteile, die ihn zur idealen Lösung machen.

Modularer Aufbau des KUKA flexFELLOW-Packages
Das Paket für Handling-Aufgaben KUKA ready2_handle im modularen Aufbau

Endeffektor: sensitive und pneumatische Greifer

Die KUKA Greifer des ready2_handle-Pakets sind durch die kantenfreie, runde Bauform ideal für den Einsatz gemeinsam mit dem LBR iiwa:

  • KUKA LBR Greifer sensitiv R800
    Der KUKA LBR-Greifer sensitiv R800 reguliert die Greifkraft sensitiv. Sie können die Greifkraft mithilfe optionaler Safety Backen auf nicht-verletzende Kräfte begrenzen.
  • KUKA pneumatische LBR-Greifer in drei Varianten
    • Zweibacken-Parallelgreifer in Kurzhub 
    • Zweibacken-Parallelgreifer in Langhub
    • Dreibacken-Zentrischgreifer
  • KUKA 3D-gedruckte, pneumatische LBR-Greifer in zwei Varianten
    • Zweibacken als Innengreifer/Außengreifer
    • Expansionsgreifer 

Erfahren Sie alles über unsere Greifer im Produkt-Portfolio.

KUKA Greifer-Portfolio im Überblick
Der sensitive Greifer behandelt Bauteile mit höchster Sensitivität und Präzision – ideal für Handling-Aufgaben.

Roboter: LBR iiwa

Mit dem LBR iiwa bekommt das ready2_handle-Paket einen äußerst präsizen und gelenkigen Arm. Der sensitive, industrietaugliche Leichtbauroboter LBR iiwa ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen Maschine und Mensch auf kleinstem Raum. Damit eignet sich der LBR iiwa bestens für Handling-Prozesse.

  • Den LBR iiwa gibt es in zwei Traglasten: 7 und 14 Kilogramm
  • Alle sieben Achsen sind mit in den LBR iiwa integrierten, feinfühligen Gelenk-Moment-Sensoren ausgestattet – für Kontakterkennung und eine programmierbare Nachgiebigkeit.

    Erfahren Sie mehr über den LBR iiwa.
KUKA LBR iiwa in Bewegung
Durch seine hochpräzise Sensorik sorgt der LBR iiwa für beste Qualität beim Handling von Bauteilen.

Plattform: flexFELLOW

Grundbaustein des KUKA ready2_handle Pakets ist die ortsflexible Plattform. Die gemeinsam mit dem LBR iiwa entstehende, ortsflexible Robotereinheit erlaubt zeitgleich manuelle wie auch automatisierte Tätigkeiten. Die Einheit kann in kurzer Zeit zum Einsatzort bewegt werden. 

  • Der Untersatz des LBR iiwa besteht aus einer Funktionsplatte, einer optionalen Pneumatik-Einheit, der Grundeinheit sowie einer Einheit mit Staplertaschen für den Transport.
  • Ihnen stehen zwei Höhenvarianten zur Auswahl.

Der flexFELLOW und die flexFELLOW-family bieten noch mehr Flexibilität – erfahren Sie mehr.

Die mobile flexFELLOW-Plattform von oben betrachtet
Die ortsflexible Robotereinheit bildet den Grundbaustein. Sie lässt sich in Sekunden verschieben und direkt einsetzen. 

Weitere Komponenten

In der ortsflexiblen Plattform mit installiertem KUKA LBR iiwa und Endeffektor sind alle Komponenten, die Sie für den direkten Einsatz brauchen, bereits integriert: 

  • pneumatischer Greifer für abgestimmte Beladeaufgaben, auswählbar in der KUKA Sunrise.Gripper Toolbox
  • Bedientableau KUKA smartPAD für den Roboter zur intuitiven Roboterbedienung mit flexibel nutzbaren Oberflächen
  • Signalsäule, um den Anlagenzustand zu visualisieren
  • Kühleinheit und Serviceeinheit für Spannung und Netzwerkkommunikation fest integriert

Optionale Komponenten

Das ready2_handle-Paket können Sie mit zusätzlichen Komponenten ausstatten:

  • flexFELLOW-family: Mit unseren Beistellwagen der Serie flexFELLOW erhalten Sie zusätzliche mobile Einheiten – vom Trägerwagen über Schubladenwagen bis hin zum Materialablagewagen.
  • Weitere applikationsspezifische Komponenten wie HMI (Human-Machine-Interface) und diverse Versorgungsanschlüsse sind möglich.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay