KUKA Lineareinheit KL 2000

KUKA Lineareinheit KL 2000

Die KL 2000 ist eine am Boden montierte, eigenständige KUKA Lineareinheit. Sie wird als Zusatzachse eines Roboters betrieben. Die Ansteuerung erfolgt somit durch die entsprechende Robotersteuerung.

Die Lineareinheit KL 2000 im Überblick

Die KL 2000 ist optimiert für alle Roboter der KR QUANTEC Serie außer Konsole (K) und Pressenverketter (press).

Sie zeichnet sich vor allem durch diese Vorteile aus:

  • Flexibel
    Lange Verfahrwege bis zu 30 Meter erweitern den Arbeitsraum um ein Vielfaches der Roboterreichweite. Die Lineareinheiten eignen sich bestens zum Verketten von Anlagen. Für applikationsspezifische Zusatzausrüstung lassen sich bei Bedarf Tenderwagen mitführen.
  • Leistungsstark
    Sie erzielen höhere Performance und Energieeffizienz durch reduzierte Masse des Trägers und des Laufwagens.
  • Modular
    Durch den modularen Aufbau der Lineareinheit kann die Länge durch Standardkomponenten beliebig verlängert werden.
  • Positionsgenau
    Bis zu vier Roboter können auf einer Linearachse betrieben werden. Dabei ermöglichen mehrere Roboterpositionen auf der Linearachse eine optimale Ausrichtung auf bestehende Anforderungen und Arbeitsräume.

Einsatzbereiche für die KL 2000

  • Handling & Be- und Entladen
  • Punktscheißen
  • Kunststoffverarbeitungsmaschinen
  • Umformende Werkzeugmaschinen
  • Sonstige Handhabungsoperationen
  • Laserschweißen
  • Einlegen, Bestücken
  • Handhaben an anderen Maschinen
  • Schweißen und Löten
  • Metalldruckgussmaschinen, Gießereianlagen
  • Schmiede-Anlagen
  • Messen, Testen und Prüfen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay