KUKA Software KUKA.RoboSpin

KUKA.RoboSpin

 Die Applikationssoftware KUKA.RoboSpin ist eine Software-Erweiterung für die Software KUKA.ServoGun, die das Punktschweißen von Aluminiumverbindungen ermöglicht. Mit der Applikationssoftware wird während des Schweißvorgangs eine Drehbewegung um den TCP (Tool Center Point) ausgeführt. Ein Anhaften der Kappen am Blech wird verhindert und dadurch eine bessere Schweißqualität, sowie eine längere Lebensdauer der Kappen gewährleistet.

Mit der Applikationssoftware KUKA.RoboSpin haben Sie die perfekte Erweiterung für das Technologiepaket KUKA.ServoGun. Mit KUKA.RoboSpin können Sie den Drehwinkel sowie die Prozesszeit numerisch oder durch Teachen frei bestimmen. Die Steuerung berechnet daraus die erforderliche Drehgeschwindigkeit. Dadurch kann sich der Roboter während des Schweißens um den Werkzeugmittelpunkt drehen.

Durch diese Drehbewegung wird der Schweißvorgang genauer. Dank diesem von KUKA patentierten Prozess wird auch der typische Klebe-Effekt auf der Kappe beim Punktschweißen von Aluminium eliminiert – was einerseits geringere Störzeiten durch Fräsen bewirkt und andererseits für weniger Kappenabnutzung sorgt.

Ihre Vorteile mit KUKA.RoboSpin

Höhere Schweißqualität

Dadurch, dass die Kappe in den Prozess eingebaut ist, erhöhen Sie die Schweißqualität. Zudem können durch KUKA.RoboSpin auch schwierig zu schweißende Blechverbindungen und deren Beschichtungen mühelos bearbeitet werden.

Effizienter Einsatz

Die Kappe wird durch den verbesserten Schweißprozess vor Abnutzung geschont und ist deshalb langlebiger. 

Funktionsweise der Applikationssoftware

Die Software KUKA.RoboSpin funktioniert als Erweiterung für die Technologiepakete KUKA.ServoGun FC. Dadurch kann der Roboter während des Schweißprozesses Drehbewegungen ausführen, die je nach Limitierung durch den Aufbau der Applikation möglichst groß zu wählen sind.

Der Bediener teilt der Robotersteuerung mittels Eingabe die gewünschten Parameter für Drehwinkel und die Schweißzeit der Schweißsteuerung mit. Aus diesen Parametern berechnet die Robotersteuerung die Drehgeschwindigkeit. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Schweißzeit anzugeben:

 

Entweder Sie geben den Eintrag im Inline-Formular von KUKA.RoboSpin nummerisch ein oder Sie lassen die Robotersteuerung die Schweißzeit lernen und automatisch die Drehgeschwindigkeit anpassen.

Dummy Alt Text DE
Mit KUKA.RoboSpin können Sie Drehzeit und Drehwinkel manuell, durch Teachen oder automatisiert bestimmen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay