KUKA.FastSendDriver im EInsatz im Aerospace Bereich

KUKA.FastSendDriver

Unsere Software KUKA.FastSendDriver ermöglicht ein zerstörungsfreies Prüfen von Bauteilen in der Luft- und Raumfahrt. Flugzeugaußenhaut, Tragflächen und mehr werden mit modernster Technologie auf perfekte Verarbeitung und Sicherheit kontrolliert. 

Funktionen von KUKA.FastSendDriver

Die KUKA Software FastSendDriver steht für das automatisierte, hochqualitative Prüfen von Werkstücken in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Sie wird in Verbindung mit High-Accuracy-Robotern und der KR C4-Steuerung verwendet.

Bei der Prüfung wird das Bauteil durch einen am Roboter angebrachten Sensor abgetastet. Die erfassten Daten werden  an den Computer übermittelt. KUKA.FastSendDriver sorgt dafür, dass aus den Daten mittels Ultraschall oder alternativen Verfahren wie Radiographie, akustischer Resonanzanalyse oder Tomographie ein Bild erzeugt wird. Dieses Bild zeigt, ob das jeweilige Teil wie gewünscht gefertigt wurde oder ob es Mängel aufweist. Sicherer und effizienter kann Kontrolle nicht sein.

KUKA.FastSendDriver im Einsatz bei der NASA

Qualitätssicherung durch KUKA. FastSendDriver bei der Produktion eines der größten Raketen-Treibstofftanks der Welt.

Vorteile von KUKA.FastSendDriver

  • Mehr Produktivität: Die robotergesteuerte Überprüfung bringt Ihnen mehr Flexibilität und bewirkt gleichzeitig einen höheren Durchsatz.
  • Höhere Wiederholgenauigkeit: Alle Teile werden exakt gleichwertig gemessen und kontrolliert.
  • Umfassende Prüfung: Sie erhalten für jedes einzelne Werkstück eine detaillierte Auflistung der Prüfergebnisse.

Systemvoraussetzungen für KUKA.FastSendDriver

  • Robotersteuerung KR C4
  • Externes Data Aquisition System
  • EtherCat-Komponenten für das digitale I/Os
  • Buskomponenten mit schneller Schalt- und Lesezeit
  • KUKA System Software 8.3 (8.3.6 oder höher)
  • WorkVisual 3.0 (3.0.7 oder höher)

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay