Kleben: Detailansicht der Technologie.

Kleben und Dichten

Beim Kleben und Dichten handelt es sich um zwei eng miteinander verwandte Fügeverfahren. Sie werden häufig in der Automobilbranche eingesetzt. 

Kleben und Dichten: die Technologie

Viele Produkte bestehen aus mehreren Teilen oder unterschiedlichen Materialien. Klebstoffe schaffen stabile Verbindungen zwischen den Einzelteilen. Die Automobilindustrie verwendet das Kleben beispielsweise beim Fügen von Fensterscheiben. 

Das Dichten verhindert Stoffübergänge von einem in den anderen Raum. Diese Technologie gehört ebenfalls zu den Fügeverfahren und wird unter anderem zum Abdichten von Rahmenkonstruktionen verwendet. 

Automatisiertes Kleben und Dichten

Kleben und Dichten nach Ihren Wünschen: Ob einzelne Prozessstationen oder eine vollautomatisierte Anlage – gemeinsam mit Ihnen finden wir den richtigen Prozess für Ihr Produkt. Wählen und kombinieren Sie aus verschiedensten Variationsmöglichkeiten für diese Komponenten:

  • Vorrichtungen für die Düsenreinigung
  • Komponenten zum Auftrag von Primern
  • Einrichtungen für Positionierer
  • Roboter
  • Software-Pakete

Kleben und Dichten: die Vorteile

Vollautomatisierte Klebeverfahren bieten Ihnen vor allem diese Vorteile:
  • kostengünstige Produktion insbesondere im Bereich der Massenfertigung
  • einfaches Verbinden unterschiedlicher Werkstoffe
  • kein Verformen des Bauteils durch den wärmearmen Fügeprozess
  • nützliche Eigenschaften des Klebstoffs gegen Gase und Flüssigkeiten (zum Beispiel Isolation, Korrosionsschutz oder Abdichtung)

Das Dichten verringert das Eindringen von Staub, GasenFlüssigkeiten, Wärme und Kälte in Hohl- und Zwischenräume. Damit erhöhen sich Funktionalität und Komfort beispielsweise in den Innenräumen von Automobilen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu den individuellen Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen. 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay