Bitte wählen Sie eine Sprache:

Grüner Industrieroboter umweltfreundlich

Ökologische Verantwortung

Als Industrieunternehmen will KUKA einen messbaren Beitrag zur Verringerung von Umweltbelastungen leisten. Dafür fangen wir im eigenen Unternehmen an: Wir verringern unseren Verbrauch an Energie und anderen Ressourcen, senken unsere Emissionen und reduzieren unsere Abfallmengen.Zudem helfen KUKA Roboter und Anlagen unseren Kunden durch ihre Effizienz, Kosten zu sparen und dabei gleichzeitig einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Bekämpfung des Klimawandels zu leisten.

Umweltrelevante Themen (wie z.B. der Energieverbrauch in der Produktion, aber auch das Abfall- und Wassermanagement) werden von uns kontinuierlich betrachtet und bewertet. Durch den Energieverbrauch entstehen CO₂-Emissionen. Mit unseren zertifizierten Umwelt- und Energiemanagementsystemen sorgen wir dafür, dass negative Auswirkungen unseres Energieverbrauchs so gering wie möglich sind und fortlaufend minimiert werden.

 

Energieeffiziente Roboter und Anlagen sind ein wichtiger Hebel zur Reduzierung des Energieverbrauchs in der Anwendung bei unseren Kunden.  In unserer eigenen Forschung und Entwicklung ebenso wie in der Zusammenarbeit mit namhaften Partnern aus Industrie und Forschung gehen wir gezielt auf Kundenanforderungen ein und arbeiten kontinuierlich an Lösungen mit dem Ziel, die Verbräuche weiter zu reduzieren.

Mit technischen Mitteln wie einem optimierten Energiemodell bei neu entwickelten Robotern, der Weiterentwicklung von Schweißverfahren, vorkonfigurierte „ready2_use“-Anwendungen und großformatigen Automatisierungslösungen für die Lagerlogistik haben wir in jüngster Vergangenheit bereits wegweisende Innovationen hervor gebracht, die den Energieverbrauch unserer Produkte senken.

Auch 2020 haben wir mit dem KR IONTEC, dem KR SCARA und der Robotersteuerung KR C5 Neuheiten lanciert, die energieeffizientes Wirtschaften unterstützen.

 

KUKA bietet Kunden außerdem maßgeschneiderte Komplettlösungen zur Automatisierung von Fertigungsprozessen: angefangen mit der Planung über die Projektierung bis hin zur Errichtung einer automatisierten Produktionsanlage. Das Know-how liegt in der Automation einzelner Produktionsverfahren wie Schweißen und Fügen, in der Bearbeitung unterschiedlicher Werkstoffe sowie in der Integration verschiedener Produktionsschritte zu einer vollautomatischen Anlage. Hier kann KUKA seinen Kunden alternative energieeffiziente Lösungen anbieten.

 

Zudem realisiert KUKA Automatisierungslösungen für zukunftsorientierte Lager und Verteilzentren. Das Geschäftssegment Swisslog bietet datengesteuerte und roboterbasierte Automatisierung – von kleinen Einstiegs- Automatisierungsanlagen bis hin zu schlüsselfertigen Logistiklösungen. Für seine Kunden hat Swisslog das eigene Energieeffizienzlabel GreenLog geschaffen. Denn bei komplexen Logistikanwendungen, bei denen viele einzelne automatisierte Prozesse ablaufen, ist der Energieverbrauch ein wichtiges Kriterium.

 

Durch eine Verbesserung des Energiemanagements für ganze Anlagen oder Subsysteme lassen sich erkennbare Einsparungen verwirklichen. So können beispielsweise die Leistungsbedarfsspitzen, die beim Anfahren von Shuttles oder Regalbediengeräten auftreten, durch eine Sequenzierung der Anfahrtszeitpunkte beträchtlich reduziert werden. Auch die Bremsenergierückgewinnung hilft, Leistungsbedarfsspitzen am Bewegungsbeginn auszugleichen. Energieeffizienzgewinne wie diese lassen sich vorab simulieren, sodass Kunden ihren ökologischen Fußabdruck in verschiedenen Szenarien selbst mitbestimmen können.

 

Unsere Kunden können durch derartige Verbesserungen nicht nur einen Wettbewerbsvorteil generieren, sondern auch ihre Umweltleistung deutlich verbessern.

Cookie-Einstellungen OK und KUKA entdecken

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen