Wählen Sie Ihren Standort:

Land

Wählen Sie eine Sprache:

  • Deutsch / German
  • Englisch / English
  • Französisch / French
  • Deutsch / German
  • Englisch / English
  • Deutsch / German
  • Englisch / English
Timo Boll KUKA

Von Superhelden und automatisierten Weihnachtskarten

Das Beste aus der KUKA Social-Media-Welt Spannende Fotos, Business-Talk oder Kurznachrichten im SMS-Stil: Social Media spielt eine wichtige Rolle in unserem Alltag, aber auch zunehmend in der Arbeitswelt. Auch KUKA ist seit vielen Jahren in den sozialen Medien aktiv – und verzeichnete im Oktober einen echten Meilenstein: mehr als eine Million Nutzerinnen und Nutzer folgen dem offiziellen KUKA Kanälen. Das feiern wir – und zeigen euch die erfolgreichsten, ungewöhnlichsten und witzigsten Videos aus der KUKA Social-Media-Welt.


Teresa Fischer
15. Dezember 2021
Society
Lesezeit: 2 Min.

Jeden Tag versorgt KUKA über seine offiziellen Social-Media-Kanäle Menschen in aller Welt mit spannenden, lustigen oder ungewöhnlichen Geschichten zu Technologien, Lösungen und Innovationen. „KUKAs Beiträge in den sozialen Medien werden mehr als neun Millionen Mal pro Monat aufgerufen“, erzählt Gavin Hudson, Social-Media-Experte bei KUKA. „Kein anderer Kommunikationskanal hat auch nur annähernd eine solche Reichweite. Unser Publikum in den sozialen Medien besteht dabei vor allem aus Ingenieuren, die regelmäßig mit KUKA Robotern arbeiten.“ Aber auch Laien verfolgen zunehmend die Inhalte des Automatisierungsspezialisten.
Hier sind einige Favoriten unser Followerinnen und Follower:

1) Was Iron Man mit KUKA zu tun hat

Hacksmith Industries wollte es wissen: Kann man sich selbst einen Roboter wie im Hollywood-Film Iron Man bauen? Er hat es mit einem KUKA Roboter versucht. Ob es geklappt hat, seht ihr im Video:

3) Keine Lust auf Weihnachtskarten schreiben? Hier ist die Lösung

Weihnachten steht vor der Tür – und damit auch das Versenden besinnlicher Karten an Freunde und Familie. Eine hatte darauf so gar keine Lust: Influencerin Simone Giertz. Deshalb hat sie diesen Job kurzerhand einem Roboter gegeben. Hier seht ihr was dabei rauskam.

4) Die Evolution der Roboter

Mouser Electronics beschäftigt sich in der Reihe Generation Robotics mit der Evolution der Roboter. Und wo könnte man diese Evolution besser verfolgen als bei KUKA? Deshalb kam Grant Imahara, der Star aus der Discovery Channel Serie Myth Busters in Augsburg vorbei. Leider starb Imahara im letzten Jahr plötzlich, sein Besuch bei KUKA bleibt jedoch unvergessen.
Hier schreibt:
Teresa Fischer

Spokesperson Business KUKA 


Mehr über Teresa Fischer
Nächster Artikel

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen