Megatrend Ressourcenknappheit: Gründe, Folgen und Lösungen

Die Ressourcenverknappung natürlicher Rohstoffe: Das Produkt einer stark wachsenden Weltbevölkerung und steigenden Wohlstands. Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit in der Produktion sind daher von größter Bedeutung, um die Belastung der Umwelt zu verringern, aber gleichzeitig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die Gründe für knappe Ressourcen

Mineralische, metallische und fossile Rohstoffe sind auf der Welt nur in begrenztem Maße verfügbar und erneuern sich nicht selbst. Das Bevölkerungswachstum und eine steigende Nachfrage nach Industrie- und Konsumgütern führen zu einer Ressourcenknappheit mit weitreichenden Folgen.

Auch Wasser, Luft und Boden leiden unter wirtschaftlicher Übernutzung und fehlender Nachhaltigkeit. Die Qualität und Verfügbarkeit dieser natürlichen Ressourcen sinken somit ebenfalls.

Die Folgen der Ressourcenverknappung

Nicht nur entstehen teils irreversible Schäden an der Umwelt. Der erhöhte Verbrauch der natürlichen Ressourcen führt auch zu einer Verteuerung auf dem Markt. Insbesondere das produzierende Gewerbe, welches über einen hohen Energie- und Materialbedarf verfügt, steht somit vor einer Herausforderung.
Für Unternehmen ergibt sich somit die Notwendigkeit:

  • der Förderung eines effizienten, nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen und
  • des Einsatzes alternativer Energieträger und Materialen, um weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben.
In der Produktion der Zukunft bedarf es nachhaltiger Lösungen als Antwort auf die Herausforderungen der Ressourcenverknappung

Moderne Technologien und Innovationen für mehr Ressourceneffizienz

Von der Beschaffung über die Produktion bis hin zur Distribution, Entsorgung und Wiederverwendung: Moderne Technologien sowie die strategische Einbettung von Nachhaltigkeit und zukunftsorientierten Denkansätzen gestalten die effiziente Nutzung von Ressourcen. Mit Smart Factories und der Technologie des Industrial Internet of Things ermöglichen Sie in Echtzeit optimierte, hocheffiziente Fertigungsabläufe und:

  • senken so die Material-, Energie- und Wasserkosten
  • reduzieren den Abfall und Ausschuss
  • ermöglichen einen schonenden, zielgerichteten Umgang mit Ressourcen über alle Fertigungsschritte hinweg

Auch Innovationen in der Produktgestaltung sowie die Entwicklung alternativer Materialien helfen bei der Entschärfung des weltweiten Wettbewerbs um knappe Ressourcen. So entsteht ein wirtschaftlicher und ökologischer Mehrwert für alle.

 

Mit KUKA den Problemen der Ressourcenverknappung entgehen

KUKA arbeitet täglich an der Entwicklung und Umsetzung intelligenter Automatisierungstechnik für einen verantwortungsvollen Umgang mit knappen Ressourcen.
Wir unterstützen bei der Optimierung Ihrer Wertschöpfungsprozesse und Ihrer wirtschaftlichen Effizienz. Beispiele sind flexible, energieeffiziente Produkte, wie der Industrieroboter KR QUANTEC, oder umfassende Services zur nachhaltigen Entsorgung und Wiederverwertung von Produkten.

An unseren Standorten werden nachhaltig angelegte Umwelt- und Energieprogramme umgesetzt, um auch in der eigenen Produktions- und Lieferkette ressourcenschonende Normen zu erfüllen oder zu übertreffen.

Green Robotics: KUKA legt Wert auf die Entwicklung nachhaltiger Automatisierungstechnik für höchste Ressourceneffizienz.
Cookie-Einstellungen OK und KUKA entdecken

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen