Bleche mit dem KS FlexRoller lasergerecht spannen

Lasergerechtes Spannen ist eine wichtige Voraussetzung, um Blechbauteile prozessoptimal zu fügen. Hier spielt der KS FlexRoller seine besonderen Stärken aus: Er sorgt dafür, dass Dünnbleche spaltfrei gespannt werden und die Fokuspunktlage konstant gehalten wird.

Gerade bei Dünnblechen ist es wichtig, dass sie prozessoptimal gespannt werden. Für diese besondere Anwendung haben wir den KS FlexRoller entwickelt: Er stellt sicher, dass die Bleche beim Schweißen spaltfrei aneinander liegen. So wird die erforderliche Qualität und Festigkeit der Schweißstelle erreicht. Durch ein ausgeklügeltes Pneumatiksystem kann die Andruckkraft des KS FlexRollers in einem Bereich von null bis 1.000 Newton frei programmierbar eingestellt werden. Durch die Anbindung der Schweißoptik an das Andrückelement wird auch die für das Laserschweißen so wichtige Fokuspunktlage konstant gehalten. Neben der Basisversion bietet KUKA viele konfigurierte Lösungen, die in der Lasertechnik eingesetzt werden können.

KS FlexRoller: Daten und Fakten

Blechdicken

> 3 mm

Andruckkraft

0 bis 1000 N (frei programmierbar)

Gewicht  ≈ 28 kg
Rollendurchmesser  50 bis 140 mm
 Strahlquellen

 Flexibel (CO2-Laser oder Festkörperlaser)

Brennweiten
 Flexibel konfigurierbar je nach Aufgabenstellung.

Vorteile des KS FlexRollers

Spaltfreies Spannen

Der KS FlexRoller wurde so konzipiert, dass die Bleche im Schweißbereich spaltfrei aufeinandergedrückt werden. Gleichzeitig wird die Fokuspunktlage konstant gehalten.

Spezielle Legierung der Andruckrolle

Die Legierung macht den KS FlexRoller besonders verschleißarm und hitzeresistent. Zudem sorgt sie dafür, dass Schweißspritzer weniger haften als bei konventionellen Materialien.

Nahezu hysteresefreier Prozess

Die Andruckkraft wird mit speziellen Pneumatik-Zylindern erzeugt. Dadurch wirkt die Andruck- beziehungsweise Ausgleichsbewegung kaum nach.

Feinfühlige Andruckkräfte

Ist besonderes Fingerspitzengefühl gefragt, erzeugt ein servomotorisches Andruckmodul die entsprechend geringe Andruckkraft.

Verfügbare Zusatzmodule

Sie haben besondere Anforderungen, die Sie umsetzen möchten? Dank seiner offenen Bauweise sind Sie völlig frei darin, Ihren KS FlexRoller zu gestalten. Mit den integrierbaren Funktionsmodulen fügt er sich optimal in Ihren Prozess ein. Wählen Sie die Module, die zu Ihrer Aufgabenstellung passen:

  • Sensorik zur Nahtverfolgung
  • Zusatzdrahtförderung
  • Lichtschnittsensor zum Einmessen von Bauteilen
  • Schutzgas-Zuführung (einseitig/beidseitig)
  • Cross-Jet
  • Andruckrolle (größenvariabel und/oder abdockbar)
  • Gegenrolle (mit Linearhub und abdockbar)
  • Pneumatisches oder servomotorisches Andrückmodul

Fragen Sie uns, wie Ihre Blechbearbeitung noch produktiver wird.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay