Wählen Sie Ihren Standort:

Land

Gerald Mies and Dr. Philipp Hypko

Steigerung der Produktivität - "Production as a service"-Zusammenarbeit mit FlexFactory

KUKA Systems und FlexFactory geben Kooperation im Bereich von gemeinsamen Pay-on-Production-Modellen auf der automatica bekannt

23. Juni 2022


Anpassungsfähige Produktionskapazitäten als Service

KUKA Systems GmbH und FlexFactory GmbH by MHP | Munich Re | Porsche gaben heute auf der Messe automatica in München eine strategische Kooperation bekannt, um gemeinsam Pay-on-Production anzubieten. Ziel der Kooperation ist es, den Kunden anpassungsfähige Produktionskapazitäten anzubieten, die als Service gebucht werden. Die Kunden können sich somit ganz auf die Produktentwicklung und Kundenzufriedenheit fokussieren, ohne Investitionskosten tragen zu müssen.

Traditionelle Prozesse an wirtschaftlichen Wandel anpassen

Ausgelöst durch sich dynamisch ändernde Kundenerwartungen, die produzierende Unternehmen unter hohen Investitionsdruck setzen, erlebt die Wirtschaft im Moment einen großen Wandel. Um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen traditionelle Prozesse angepasst werden. Mit dem angestrebten Konzept für Betreibermodelle kann genau dies erreicht werden.

Angesichts der aktuellen Herausforderung der global nicht mehr funktionierenden Lieferketten, den Preissteigerungen im Frachtbereich und dem Trend der Rückverlagerung von Produktionsstandorten nach Europa sehen wir in diesem Konzept großes Potential

Gerald Mies, Geschäftsführer von KUKA Systems

Liquidität und Produktivität steigern

Beim Betreibermodell, oder auch Pay-on-Production kauft der Kunde keine Produktionsanlage, sondern bezieht nur die produzierten Teile. Dabei bezahlt der Kunde einen vorher definierten Preis pro Produkt. So wird das von den beiden Partnern in Maschinen und Anlagen gebundene Kapital über die erbrachte Leistung rückvergütet. Pay-on-Production ist ein aus der Automobilindustrie entwickeltes und erfolgreich praktiziertes Konzept, das die Produktion, gemessen an den Montagestunden pro Fahrzeug, gleich zur produktivsten weltweit machte. Mit der KUKA Toledo Production Operations, die seit 2006 Rohkarosserien nach diesem Modell fertigt, konnte KUKA bereits langjährige Erfahrungen in dem Bereich sammeln.


Mit KUKA haben wir einen sehr erfahrenen Partner an unserer Seite, mit dessen Kompetenz in der Automatisierungstechnik sowie real umgesetzten Pay-on-Production-Modellen wir das „Production as a service“- Geschäftsmodell erfolgreich umsetzen und skalieren können

Dr. Phillipp Hypko, Geschäftsführer von FlexFactory

Newsmeldung als PDF

PDF herunterladen

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen