Technologische innovatie

Technologieentwicklung: Innovation vorantreiben

Technologieentwicklung bei KUKA steht für langjährige Erfahrung, Kompetenz und Kundenorientierung. Wir entwickeln neue und optimieren bestehende Technologien kontinuierlich weiter – sowohl für eigene Anlagen als auch individuell in Abstimmung mit unseren Kunden.

Fachkenntnis trifft auf Erfindungsreichtum

Profitieren Sie als KUKA Kunde von unserer Fachkenntnis in zahlreichen Verfahrenstechnologien, die von uns entwickelt und ständig optimiert werden.

So erfand KUKA etwa das Magnetarc-Schweißen – ein innovatives Pressschweißverfahren mit magnetisch bewegtem Lichtbogen unter Schutzgas. Mit dieser Technologie lassen sich Hohlprofile mit Wandstärken bis zu zehn Millimeter miteinander verbinden. Ein entscheidender Vorteil: Die Kosten können reduziert werden, da aufgrund kurzer Schweißzeiten kein Zusatzwerkstoff notwendig ist.

Innovation hat bei uns Tradition

Bereits 1906 holte KUKA, damals noch Keller & Knappich GmbH, eine Goldmedaille für den ersten autogen geschweißten Acetylenapparat. Damit war der Startschuss für weitere Entwicklungen in der Autogen-Schweißtechnik gefallen. Mit Zubehör wie Schweiß- und Schneidbrennern weiteten die KUKA Gründer Johann Joseph Keller und Jakob Knappich ihr Lieferprogramm zum Autogen-Komplettangebot aus.

KUKA Technologien: auf Wunsch ganz individuell

Mittlerweile zählen zahlreiche weitere Schweißverfahren zu den KUKA Technologien. Das Spektrum reicht dabei von spezieller Schweißtechnik über Löten bis hin zu anderen Fügeverfahren. Bei Interesse an diesen oder anderen Verfahren rufen Sie uns an: Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihre individuellen Anforderungen – für Neuentwicklungen oder bestehende Technologien, optimiert auf Ihr Bauteil.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay