Wählen Sie Ihren Standort:

Land

KUKA Roboter beim Laserhybrid-Schweißen.

Laserhybrid-Schweißen

Das Laserhybrid-Schweißen kombiniert die Vorteile des Laserschweißens mit denen des Schutzgasschweißens. Vor allem im Schiff-, Auto- und Schienenfahrzeugbau setzt sich dieses Verfahren durch.


Laserhybrid-Schweißen: die Technologie

Die Kombination macht's: Beim Laserhybrid-Schweißen werden die Vorteile des Laserschweißens und die des Schutzgasschweißens gebündelt:

Bei diesem Schweißverfahren erhitzt ein vorlaufender Laserstrahl zunächst die Werkstückoberfläche auf Verdampfungstemperatur. Dadurch entsteht ein tiefer, schmaler Einbrand. Danach bildet der Lichtbogen, der anschließend folgt, einen breiten Brennfleck aus.

KUKA Laserhybridschweißportal zur Fertigung von bis zu 18 Meter langen Teleskopauslegern

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen