Cobot

Automatisiertes Vermessen mithilfe eines LBR iiwa von KUKA

Beim automatisierten Messprozess des Kalibrierdienstleisters Perschmann Calibration GmbH übernimmt der KUKA Roboter LBR iiwa die autonome Bestückung eines Koordinatenmessgeräts. Das sensitive Robotersystem unterstützt so die präzise Vermessung von Messmitteln unterschiedlicher Größe und Form.

Feinfühlige Roboter: ideale Partner für den automatisierten Messprozess

 

In der Messtechnik zählt einzig und allein höchste Präzision. An sich ideale Voraussetzungen für den Einsatz von Robotern. Für die effiziente Auslastung müssen sie allerdings verschieden große Gegenstände greifen können, ohne diese zu beschädigen. Bei dem Messtechnikspezialisten Perschmann Calibration GmbH übernimmt ein sensitives Robotersystem mit einem KUKA LBR iiwa die Bestückung eines Koordinatenmessgeräts (KMG) und automatisiert damit den Kalibrierungsprozess.

Höchste Präzision bei roboterbasierter Kalibrierung

„Ein menschliches Haar ist in etwa 50 µm dick, die Fäden einer Spinne ca. 5 µm. Die Genauigkeit, mit der wir bei Perschmann Calibration Messmittel kalibrieren, beträgt ca. 0,5 µm“, erklärt Dr. Detlef Rübesame, Geschäftsleiter Technik der Perschmann Calibration GmbH. Der Kalibrierdienstleister ist auf Handmessmittel spezialisiert, unter anderem werden Lehren wie Dorne und Einstellringe hochpräzise geprüft. Der Kundenstamm des Unternehmens besteht vor allem aus Kunden aus dem klassischen Maschinenbau, der Automobilbranche oder aus dem Flugzeugbau. Die Kunden setzen die Messmittel zur Qualitätssicherung ihrer Fertigungsprozesse ein.

Text EN

Automatisiertes Vermessen schafft Mehrwert für Kunden

„Das Unternehmen Hexagon, von dem auch das Koordinatenmessgerät stammt, hat uns in Zusammenarbeit mit KUKA ein Konzept vorgestellt, wie wir unseren Kalibrierungsprozess automatisieren und so noch kundenfreundlicher, also viele verschiedene Messmittel in kürzerer Zeit, kalibrieren können. Die Idee haben wir gleich aufgegriffen“, berichtet Detlef Rübesame.

Das vollautomatische Prüfsystem ist mit einer KUKA flexFELLOW Lösung und dem KMG von Hexagon ausgestattet. Beim KUKA flexFELLOW handelt es sich um eine Roboterplattform, auf der der MRK-fähige Roboter LBR iiwa verbaut ist. Dieser ist in der Lage, feinfühlig verschiedene Messmittel aus einem Materialbereitstellwagen aufzugreifen und diese dem Hexagon KMG zum Kalibrieren zuzuführen. Er kann also die Werkstücke erkennen und automatisiert vermessen.

 

Sensitiver KUKA LBR iiwa kann verschiedene Messmittel handhaben.
Automatisierter Messprozess: sensitiver LBR iiwa kann verschiedene Messmittel handhaben.

Kalibrieren gemäß Industrie 4.0

 

Im ersten Arbeitsschritt des automatisierten Messprozesses entnimmt der LBR iiwa das Messmittel aus einer Transporteinheit. Anschließend führt das sensitive Robotersystem es in der richtigen Position einem Lesegerät zu. Neben dem Scannen wird das Messmittel auch mit Luft abgeblasen, um Staub zu entfernen und um die Messung nicht zu verfälschen. Hat das System das Messmittel erkannt, spannt es der LBR iiwa in die Aufspannvorrichtung. Das entsprechende Messprogramm wird geladen und das automatisierte Vermessen startet – kalibrieren gemäß Industrie 4.0 also. Ist der Messprozess abgeschlossen, greift der Roboter das Messmittel wieder auf und legt es in der zweiten Transporteinheit ab. Das Zertifikat zur erfolgreichen Kalibrierung wird automatisch erstellt. 

KUKA LBR iiwa bestückt vollautomatisches Prüfsystem.
Kalibrieren gemäß Industrie 4.0: LBR iiwa bestückt vollautomatisches Prüfsystem.

Automatisiertes Messen ein Erfolg

Der automatisierte Messprozess brachte für Perschmann viele Vorteile: Der Zeitaufwand pro Messmittel wird verkürzt und als fehlerhaft identifizierte Messmittel werden durch den LBR iiwa aussortiert. Gleichzeitig ist mit dem KUKA LBR iiwa die Möglichkeit entstanden, rund um die Uhr zu kalibrieren. In der Nacht läuft das vollautomatische Prüfsystem sogar mit der zehnfachen Geschwindigkeit. Das ist möglich, weil im mannlosen Betrieb andere Sicherheitsbestimmungen gelten.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

OK