KUKA Schweissroboter bei AL-KO

KUKA KR 16 schweißen Fahrzeugkomponenten bei AL-KO

Innovative Roboter-Schweißanlagen im Fahrzeugbau.

Innovative Roboterschweißsysteme für den Automobilsektor

Die AL-KO Kober Group entwickelt und fertigt innovative Produkte in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby und Lufttechnik. Die international erfolgreiche Unternehmensgruppe beschäftigt an Standorten in aller Welt mehr als 4000 Mitarbeiter. Bei aller Globalisierung und Expansion des erfolgreichen Unternehmens findet die Fertigung der bewährten AL-KO Anhängerachsen und -komponenten für den europäischen Markt traditionell in der Firmenzentrale in der schwäbischen Ortschaft Kötz statt. Achsen für Nutzanhänger und Wohnwagen aus dem Hause AL-KO gelten in der Branche als Benchmark.

Schweißen von Anhänger-Achsen sehr anspruchsvoll

Schweißnähte von Fahrzeugkomponenten sind hohen dynamischen Belastungen ausgesetzt, weshalb das Schweißen von Anhängerachsen zu den anspruchsvollsten Aufgabenstellungen der Verbindungstechnik zählt. Prozesssichere Schweißverfahren und eine State-of-the-art-Anlagentechnik sind hier unabdingbare Voraussetzung, um maximale Bauteilqualität bei gleichzeitig uneingeschränkter Flexibilität zu garantieren.

Zwei Schweißzellen erhöhen Flexibilität

Für die Fertigung von Schwinghebeln, Diebstahlsicherungen und diversen Anbauteilen für Nutzanhängerachsen setzt AL-KO auf zwei identische Schweißzellen des führenden Systemintegrators Robolution. Die Fertigung an diesen Stationen ist von kleinen Losgrößen zwischen 10 und 500 Teilen und einer enormen Variantenvielzahl dominiert. Die Robolution-Universalzellen bringen mit ihren zwei unterschiedlichen Spezialpositionierern eine unglaubliche Flexibilität ins Spiel und garantieren durch den Einsatz des sechsachsigen KUKA KR 16 Schweißroboter gleichzeitig hervorragende Qualität und Produktivität.

KUKA Roboter schweisst bei AL-KO
Der sechsachsige KUKA KR 16 Schweißroboter überzeugt durch Schnelligkeit und Präzision beim Schweißen

Sechsachsiger Industrieroboter liefert beste Schweiß-Ergebnisse

Die wegweisenden Anlagen zeichnen sich durch einen 5-Achs-Positionierer und TurnFix, einem zusätzlichen, an der Längsseite der Anlage angebrachten Spezialpositionierer aus, durch welche sensationell niedrige Nebenzeiten erreicht werden können. Durch die intelligente Auslegung der Anlagen mit Orbitalpositionierer und TurnFix kann auf zwei Stationen hauptzeitparallel bestückt werden. Der sechsachsige KR 16 Roboter überzeugt durch Schnelligkeit, Präzision und liefert dadurch hervorragende Schweißergebnisse.

Schnell umrüsten und viele Teilvarianten fertigen 

Derzeit sind auf den Anlagen knapp 100 unterschiedliche Programme für Teilevarianten hinterlegt. Die Umrüstung auf eine andere Teilevariante ist in den meisten Fällen innerhalb von fünf Minuten zu bewerkstelligen. Das Teilespektrum reicht von unterschiedlichen Kleinteilen bis zu Komponenten mit einer Maximallänge von 800 Millimetern. Sowohl komplette Schweißprogramme als auch Vorrichtungen können jederzeit von einer Anlage auf die nächste übernommen werden. Das bringt zusätzliche Flexibilität. Auch die Lager- und Ersatzteilhaltung gestaltet sich denkbar einfach. Bei einem Störfall an einer Anlage könnten auch besonders dringende Aufträge ohne Zeitverlust auf der zweiten Anlage schweißen.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay