KUKA Software KUKA.ServoGun

KUKA.ServoGun

Das Software-Technologiepaket KUKA.ServoGun ist eine Softwareoption für die Steuerung von Punktschweißzangen mit elektrischem Servomotor. Damit können Sie die Zusatzachsen der Robotersteuerung für die Steuerung der Servozange nutzen.

KUKA.ServoGun ist die Basis für weitere Software-Zusatzoptionen wie KUKA.RoboSpin oder KUKA.EqualizingTech und kann optional der Steuerung KR C4 hinzugefügt werden. KUKA.ServoGun ermöglicht Widerstandspunktschweißen mit einer elektromotorischen Schweißzange. Mit der Software erhalten Sie eine etablierte Methode zum automatisierten Widerstandspunktschweißen von Blechen.

Funktionsweise der Software

KUKA.ServoGun ermöglicht die automatische Steuerung von Schweißzangen und funktioniert wie folgt: 

Der Roboter fährt zunächst den geteachten Schweißpunkt mit Lageregelung an. Bevor die Zange am Werkstück aufsetzt, bremst sie auf eine definierte Konstantgeschwindigkeit ab. Anschließend erfolgt der Kraftaufbau auf die vorgegebene Zielkraft über eine kalibrierte Position.

Ist ein Sensor im Einsatz, schaltet die Robotersteuerung noch während der Bewegung von Lage- auf Kraftregelung um, sobald die Einschaltschwelle erreicht ist. Die Zange drückt dann das Werkstück in Kraftregelung weiter zusammen, bis die Schweißkraft erreicht ist. Das Signal für den Schweißstart wird gesetzt und während des Schweißvorgangs die Kraft an der Zange konstant geregelt.

Dann wird der Punkt geschweißt. Während dieses Schweißvorgangs misst der Kraftsensor die auftretende Kraft an der Zange und gibt das Messergebnis an die Robotersteuerung weiter. Wenn der Schweißtimer das Signal für das Schweißende gibt, schaltet die Robotersteuerung wieder auf Lageregelung um und die Zange öffnet sich.

Ihre Vorteile mit KUKA.ServoGun

Einfach installiert

Dank eines Inbetriebnahme-Wizards lässt sich KUKA.ServoGun einfach konfigurieren. Basisfunktionen bedienen Sie ganz einfach über Statustasten. Nach der Inbetriebnahme können Sie dank detaillierter Abnahmedokumentation Diagnose und Logging verbessern.

Flexibel einsetzbar

Mit KUKA.ServoGun können Sie alle Servomotoren auf dem Markt einsetzen, die mit KUKA Steuerungen kompatibel sind. Ein durchgängiges Bedienkonzept ermöglicht Inline-Formulare für alle Anwendungen. Zudem bietet die Software frei konfigurierbare Schweißtimer-Anbindungen und zahlreiche Erweiterungsoptionen. Die effektive Schweißzangenkraft ist schwerkraft-, alterungs-, sowie temperaturunabhängig.

Effizient kalibriert

Die Software ermöglicht eine automatische Kraftkalibrierung durch einen externen, steuerungsunterstützten Kraftsensor, der an der Standardschnittstelle des Justage-Sensors betrieben wird. Zudem sorgen Hintergrundprozesse wie Roboter-Handling während stationärem Kappenfräsen für mehr Prozesseffizienz.

Präzise kompensiert

Durch den neuen Kraftsteuerungs-Mechanismus erreichen Sie mit KUKA.ServoGun eine höhere Kraftgenauigkeit. Das sorgt für höhere Qualität, mehr Präzision und Resistenz gegenüber äußeren Einflüssen. 

KUKA.ServoGun: Varianten und Optionen 

Im Technologiepaket KUKA.ServoGun sind zwei Technologievarianten verfügbar: Zum einen KUKA.ServoGun FC (derzeit ausschließlich bei KUKA erhältlich) für die Verwendung von elektrischen Servomotoren mit integriertem Kraftsensor und KUKA.ServoGun TC, bei der elektrische Servomotoren mit Drehmomentmodus der Robotersteuerung zum Einsatz kommt. Somit decken die beiden Varianten unterschiedliche Applikationen ab.

KUKA.ServoGun FC eignet sich für:

  • schwierig zu verbindende Blechkombinationen wie hoch-feste Legierungen, stark beschichtete Metalle und andere außergewöhnliche Werkstoffe,
  • schwierig zu schweißende Materialverbindungen sowie Füge-Applikationen mit hohen Qualitätsanforderungen

KUKA.ServoGun TC eignet sich für:

  • einfach zu fügende Blechkombinationen,
  • einfach zu schweißende Werkstoff-Zusammensetzungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay