Schweißanlage von KUKA Systems bei Gestamp

Vollautomatische Schutzgas-Schweißanlage von KUKA Systems für Gestamp

Für das VW-Werk in Hannover fertigt der Umform- und Fahrwerks-Spezialisten Gestamp Leiterrahmen. Im Bielefelder Gestamp Werk sorgt unter anderem eine vollautomatische Schutzgas-Schweißanlage von KUKA Systems für höchste Qualität, bewährte Prozesssicherheit und hohe Ausbringung auf Basis eines geringen Werkereinsatzes.

Die Ausgangssituation

Der VW Amarok ist weltweit beliebt. Eine tragende Rolle bei sicheren Fahrten abseits der Straße spielt der Leiterrahmen. Er ist das Kernstück zwischen Karosserie und Fahrwerk und garantiert die nötige Stabilität. Bislang ließ die Volkswagen AG Nutzfahrzeuge die Rahmen überwiegend manuell bei einem Marktbegleiter von Gestamp in Argentinien fertigen. Um der wachsenden Nachfrage bei gleichzeitig hoher Produktqualität gerecht zu werden, übernahm im Juni 2014 die Gestamp Umformtechnik Bielefeld die vollautomatische Fertigung des Leiterrahmens für die VW-Produktion in Hannover, die den europäischen und benachbarte Märkte abdeckt.

Die Aufgabe

Der fertige Amarok-Leiterrahmen ist 230 Kilogramm schwer, fast fünf Meter lang und knapp eineinhalb Meter breit – und damit das größte Teil, das jemals im Gestamp-Werk Bielefeld hergestellt wurde. Weit über 200 Einzelteile aus Stahl müssen dafür verbaut werden.

Eine besondere Herausforderung stellte bei der Planung neben der sehr engen Terminvorgabe die Platzbeschränkung dar. Auf einer Gesamtfläche von maximal 3.000 Quadratmetern galt es, jedes Stück Fläche optimal für die Produktion und Logistik zu nutzen.

 
Eine vollautomatische Schutzgas-Schweißanlage von KUKA Systems für höchste Qualität.
Optimale Nutzung der Gesamtfläche für Produktion und Logistik. (Quelle: KUKA Sytems GmbH)

Die Lösung

In 14 weitestgehend standardisierten Schweißstationen mit jeweils einem Bauteileinlegeplatz und zwei Vorrichtungen werden die Untergruppen des Leiterrahmens – Längsträger, Querträger und Anbauteile – gefertigt. Alle Bauteile werden dabei von den KUKA Doppelwende-Positionierern in die ergonomisch, bzw. prozesstechnisch günstigste Stellung gebracht, so dass Werker bzw. Roboter jederzeit optimal auf die Bauteile zugreifen können. Die fertigen Längs- und Querträger werden dann über Linienportale vollautomatisiert abgeholt. 
Schweißanlage bei Gestamp
Mit standardisierte Schweißstationen werden die Untergruppen des Leiterwagens gefertigt. (Quelle: KUKA Systems GmbH)
Schutzgas-Schweißanlage von KUKA Systems bei Gestamp Umformtechnik

Die KUKA-Experten kombinierten professionelles Projektmanagement mit kreativen Lösungen – für uns eine optimale Wahl. Alle vereinbarten Maßnahmen wurden zügig und konsequent umgesetzt.

Harald Becker, Gesamt-Projektmanager für die Amarok-Fertigung bei Gestamp
Optimale Nutzung der Gesamtfläche für Produktion und Logistik. (Quelle: KUKA Sytems GmbH)
Anlagen-Know-how von KUKA Systems für höchste Qualität, bewährte Prozesssicherheit und hohe Ausbringung

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay