KS QuadroSpin: der richtige Dreh für das Automobil

Unser Drehtisch KS QuadroSpin eignet sich besonders für hohe Traglasten. Durch den Einsatz von bis zu vier Geowerkzeugen können Sie sämtliche Fertigungsabläufe in der Automobilproduktion flexibler gestalten. Das Highlight bildet der Roboter, der zusätzlich in der Mitte platziert werden kann.

Der einfache Werkzeugwechsel beim KS QuadroSpin ermöglicht eine hohe Typenvielfalt in der Fahrzeug-Fertigung: Bis zu vier verschiedene Modelle können über das System gefahren werden. Flexibilität und einfache Zugänglichkeit verschafft zudem der Roboter, der zusätzlich in der Mitte des Drehtisches platziert werden kann.

So funktioniert der KS QuadroSpin

Der KS QuadroSpin ist ein Drehtisch, der sich durch den Einsatz von bis zu vier Geowerkzeugen auszeichnet. Sie können bis zu 14.000 Kilogramm mit ihm bewegen. Durch Drehungen um 90 oder 180 Grad wird das benötigte Werkzeug bereit gestellt. 

Der Drehtisch bietet zwei wesentliche Varianten:

  1. Single tooling: Hier ist der KS QuadroSpin mit vier unterschiedlichen Werkzeugen ausgestattet.
  2. Double tooling: Bei dieser Version liegen sich jeweils zwei gleiche Werkzeuge gegenüber.

Der Prozessablauf beim single tooling

  • Einlegestation: Ein Roboter bestückt das durch den Drehtisch bereit gestellte Werkzeug mit den entsprechenden Bauteilen.
  • Bearbeitungsposition: Der KS QuadroSpin dreht sich in die Bearbeitungsposition. Die Prozessroboter bearbeiten das Bauteil. Sie schweißen, nieten oder falzen.
  • Entnahmestation: Der Drehtisch kehrt in die ursprüngliche Position zurück. Der Handlingsroboter entnimmt das fertige Bauteil und legt das nächste ein.

Funktionsweise des KS QuadroSpin beim double tooling

  • Es befinden sich jeweils zwei gleiche Werkzeuge auf dem KS QuadroSpin.
  • Einlegestation: Ein Roboter legt die entsprechenden Bauteile ein.
  • Bearbeitungsposition: Der KS QuadroSpin dreht sich in die Bearbeitungsposition. Die Prozessroboter bearbeiten das Bauteil.
  • Entnahmestation: Der Drehtisch kehrt in die ursprüngliche Position zurück. Der Prozess beginnt von vorne. 

Sowohl beim single als auch beim double tooling kann ein Roboter in der Mitte des KS QuadroSpin genutzt werden.

Vorteile des KS QuadroSpin

  • Typenflexibel: Dank des einfachen Werkzeugwechsels können beispielsweise bis zu vier verschiedene Türvarianten auf einer Anlage gefertigt werden.
  • Schnell: Prozessaufgaben und Bauteilwechsel finden parallel statt. Damit können die Nebenzeiten reduziert werden.
  • Platzsparend: Der KS QuadroSpin ermöglicht einen optimalen Arbeitsablauf bei minimalem Platzbedarf. Nicht zuletzt, weil auch die Möglichkeit besteht, den Platz in der Mitte des Drehtisches zu nutzen.
  • Einfache Handhabung: Wird ein Roboter in der Mitte des KS QuadroSpin genutzt, erhält man eine verbesserte Bauteilzugänglichkeit.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay